Neckarsulm – Oberachern

SVO-Anschlusstreffer kam viel zu spät

OBERLIGA: Neckarsulm – Oberachern 2:1

Der SV Oberachern verlor das erste Spiel nach der Winterpause in Neckarsulm knapp mit 1:2. Archivfoto: woge

Gute Leistung und dennoch verloren: so das Fazit der 90 Minuten bei der Begegnung des SV Oberachern in Neckarsulm. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Gastgeber etwas mehr vom Spiel und auch einige Möglichkeit hatten. Doch die SVO-Abwehr stand sicher, so dass die Seiten torlos gewechselt wurden. Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatte Neckarsulm, denn in der 55. Minute gelang Bogdan Müller mit einem Kopfball die Führung. Nur sechs Minuten später das 2:0, das Ouadie Barini erzielte. Diesem Treffer ging ein klares Foulspiel an Fabian Herrmann voraus, das der Schiedsrichter nicht ahndete. Als Sebastien Noe vom Neckarsulmer Keeper im Strafraum gefoult wurde, blieb die Pfeife ebenfalls stumm. Der SVO drängte weiter und hatte Chancen um das Spiel zu drehen. doch es reichte nur zum 1:2-Anschlusstreffer durch Felix Armbruster (85.).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.