OBERLIGA: 1. Göppinger SV – SV Oberachern 3:1

SVO verschläft die ersten 15 Minuten

OBERLIGA: 1. Göppinger SV – SV Oberachern 3:1

Nur selten, wie hier Gabriel Gallus, kam der SV Oberachern in Göppingen zu Tormöglichkeiten. Archivfoto: woge

Göppingen (woge). Dass es in Göppingen nicht einfach werden würde, dass war dem SV Oberachern schon vor dem Spiel bekannt. Weshalb die Mannschaft von Trainer Thomas Leberer so lasch in die Begegnung ging, wird deren Geheimnis bleiben. So war es nicht verwunderlich, dass die Schwaben durch Mayer in Führung gingen. Dann hatte der SVO Glück, dass er nicht noch höher in Rückstand geriet. Marc Mägerle konnte vor der Pause (33.) zwar noch ausgleichen, doch Göppingen war die spielbestimmende Mannschaft und hätte deutlicher führen müssen.
Nach dem Seitenwechsel brachten Kuengienda (53.) und nochmals Mayer (76.) die Gastgeber wieder mit 3:1 in Front. Salvatore Tommasi gelang in der 76. Minute das 2:3, doch Schachtschneider machte in der 84. Minute mit dem 4:2 alles klar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.