OBERLIGA: SV Oberachern – Spfr Dorfmerkingen 0:4

Vier Gegentore beim missratenen Auftakt

Nur selten konnte sich der SV Oberachern (blaues Trikot) gegen Dorfmerkingen behaupten und verlor mit 0:4. (Foto: woge)

Im wahrsten Sinne des Wortes chancenlos war der SV Oberachern beim ersten Auftritt der neuen Oberliga Saison. Am Ende musste das Team aus der Ortenau froh sein, dass man am Ende nicht noch deutlicher unter die Räder geriet. Bester Oberacherner am Samstag war SVO-Schlussmann Schmittheissler der mit zahlreichen Glanzparaden eine höhere Niederlage verhindern konnte. Es waren gerade mal sechs Minuten gespielt da geriet der SV Oberachern bereits in Rückstand. Nach einem Schuss von Daniel Netzer aus zehn Metern konnte SVO-Schlussmann Schmittheissler den Ball zwar noch abwehren, doch auch beim Nachschuss wurde Noah Fell sträflich frei gelassen und hatte keine Mühen die frühe Führung zu erzielen. Die erste gute Gelegenheit des SV Oberachern durch Paul Schopf erwies sich als erster Weckruf für die Hausherren. In der 34.Spielminute wurde das frühe Pressing der Sportfreunde dann auch belohnt. Erneut war es Noah Fell der den Vorsprung auf zwei Tore erhöhte. Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Daniel Nietzer nach einer Flanke von Fell auf 3:0. In der 54. Spielminute unterlief SVO-Kapitän Leberer ein folgenschwerer Fehler, denn erneut Fell mit seinem dritten Treffer des Tages ausnutze. Am Mittwoch muss man beim Ravensburger FV antreten. Um nicht weiter am Tabellenende zu verweilen, bedarf es jedoch einer deutlichen Leistungssteigerung des SVO.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.