Offenburger FV – SV Weil 3:0

Der OFV reitet weiter auf seiner Erfolgswelle

Kapitän Marco Petereit (rotes Trikot) war gegen Aufsteiger SV Weil nicht zu stoppen und traf im Doppelpack für den OFV. Foto: jörg

Ohne Chance war am Samstag Aufsteiger SV Weil beim derzeit überragenden OFV, der mit 3:0 klar die Oberhand behielt. Zunächst begann die Partie im Karl Heitz-Stadion vor rund 220 Zuschauern recht ausgeglichen. Wenngleich der Gastgeber spielerische Vorteile hatte. Nach einer knappen Viertelstunde ein herrlicher Treffer von Marco Petereit. Der OFV-Kapitän nahm einen Flugball volley und das Leder schlug unhaltbar für Gästekeeper Sandro Keller im Netz ein. Nach einer halben Stunde zog Goalgetter Fabian Herrmann ab und den Abpraller setzte erneut Petereit zum 2:0 ins Schwarze. Die Pausenführung war hochverdient für die Kneuker-Elf, die Herr im Ring war.

Nach dem Wechsel wurden die Kräfteverhältnisse noch deutlicher. Offenburg gab dem Spiel die Richtung vor, versäumte es aber trotz Chancenplus den Deckel auf die Partie zu machen. Der eingewechselte Lukas Martin erlöste die OFV-Fans mit dem 3:0 in der 90. Spielminute.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.