Offenburger FV – TSG Balingen

Zwei Mal gepatzt: Gäste nutzen Abwehrfehler aus

OBERLIGA: Offenburger FV – TSG Balingen 0:2 – Lerandy auf Tribüne

2016_kw42_ofv_fis

Offenburgs Torhüter Dominik Bergdorf hatte gestern Nachmittag alle Hände voll zu tun.Foto: fis

Offenburg (fis). Oberliganeuling Offenburger FV kassierte im heimischen Karl-Heitz-Stadion gegen die TSG Balingen eine 0:2-Niederlage. Die aber hatten sich die Ortenauer selbst zuzuschreiben. Denn zwei krasse Abwehrfehler ebneten dem Gast den Weg zum Auswärtserfolg.
Zuerst zog Lukas Kölsch in der 24. Minute nach einem individuellen Abwehrfehler trocken ab zum 1:0. Minuten später hatte OFV Kapitän Marco Petereit die ganz dicke Chance alleine vor dem Gästekeeper zum Ausgleich. Vor dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse in Offenburg. Cheftrainer Marc Lerandy durfte nach heftigen Monieren, weil ein OFV Spieler auf dem Boden lag und Balingen den Ball nicht ins aus spielte, auf die Tribüne. Und mit dem Pausenpfiff erwischte es Jan Kahle nach einer Notbremse mit der Roten Karte.
Nach vorne lief beim OFV am Samstag nur wenig zusammen. Meist liefen die Angriffe über die linke Seite. Balingen stand in der Abwehr kompakt und ließ den OFV-Spitzen nur wenig Raum. Wiederum ein Abwehrfehler der OFV-Deckung bescherte dem Gast das 2:0 durch Kaan Aakaya. Dadurch war der Bann gebrochen und die TSG steuerte einem ungefährdeten Sieg entgegen. Offenburg stellte noch um auf Dreierkette und brachte noch Marco Junker aber dieser Trumpf stach am Samstag nicht mehr.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.