OFV verlängert mit Trainern

Kneuker und Dautner bleiben dem OFV ein weiteres Jahr erhalten

Florian Kneuker bleibt ein weiteres Jahr an Bord des Offenburger FV.

Der Offenburger FV kann Florian Kneuker ein weiteres Jahr an sich binden und die Zusammenarbeit in der kommenden Saison 2019/2020 fortführen. Kneuker übernahm die Mannschaft vor der aktuellen Saison vom zurückgetretenen Kai Eble. Unter dem ehemaligen Co-Trainer von Julian Nagelsmann und Domenico Tedesco bei der U19 der TSG Hoffenheim, gelang dem OFV ein sehr guter Start in der Verbandsliga und war zwischenzeitlich Tabellenführer. Nach einer Schwächephase steht man aktuell auf einem guten dritten Tabellenplatz. „Wir sind sehr froh, dass Florian uns nächste Saison erhalten bleibt und wir den eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen können,“ freut sich Teammanager Heinz Falk. Im Kader der ersten Mannschaft befinden sich sehr viele Youngsters, welche schon sehr früh das Vertrauen des Trainerteams erhalten und dadurch eine tolle Entwicklung genommen haben. „Florian ist ein Trainer, der sehr akribisch arbeitet, erfolgsbessesen ist und jungen Talenten sehr viel Rückhalt und Vertrauen schenkt. Aus diesem Grund ist er bei uns genau richtig,“ ist sich Sportvorstand Jan Kahle sicher.

Mit der Verlängerung von Matthias Dautner für die zweite Mannschaft konnte ein weiterer wichtiger Schritt für die Zukunft des Vereins gemacht werden. Dautner stellte sich vor der Saison dem Projekt ‚Einführung und Etablierung einer zweiten Mannschaft‘. „Matze war unser absoluter Wunschkandidat, da er unser OFV sehr gut kennt und ein Mann für schwierige Aufgaben ist,“ sagt Sportvorstand Jan Kahle. Nach Startschwierigkeiten schaffte man es das neu formierte Team in die richtige Spur zu bekommen. Das Reserve-Team überwintert auf dem ersten Tabellenplatz. „Matthias zeigt sich sehr verantwortlich einen sinnvollen Unterbau für das Verbandsliga-Team zu installieren. Teilweise mussten Spieler aus drei unterschiedlichen Teams, welche zuvor nie gemeinsam auf dem Platz standen, am Wochenende eine Einheit bilden. Eine Mammutaufgabe, welche erfolgreich gemeistert wurde,“ ist Koordinator Patrick Pohnke sehr zufrieden.

Neben den positiven Meldungen aus dem Trainerstab gibt es auch noch zahlreiche Spielerverlängerungen zu verkünden. Voran geht wie immer Kapitän Marco Petereit, der in seine 12. Saison beim Offenburger FV geht. Auch die erfahrenen Spieler Fabian Herrmann, Louis Beiser-Biegert, Marco Junker, Sascha Ruf und Samuel Geiler bleiben an Bord. Neben unseren Eigengewächsen Stefano Anzaldi, Dimitrios Tsolakis. Simon Leopold, Luca Kehl, Jona Leptig, Maximilian Leist bleibt auch Offensivtalent Lukas Martin ein weiteres Jahr beim Offenburger FV. Zudem bleiben auch die Spieler des Reserve-Teams nahezu komplett zusammen – auch hier ging Kapitän Gino Lamm voran.  „Wir sind über jede einzelne Verlängerung gleichermaßen glücklich und freuen uns sehr, dass die Jungs unseren eingeschlagenen Weg weiter mit uns gehen,“ sind sich Teammanager Heinz Falk und Sportvorstand Jan Kahle einig.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.