Patrick Lienhard come home

Logo_Berghaupten

Herzlich Willkommen beim SV Berghaupten

70 Jahre SV Berghaupten

 Knaller im Tal:

Eintracht Trier – Hoffenheim U23 

Am kommenden Wochenende feiert der SV Berghaupten sein 70 jähriges Jubiläum und die Erweiterung des Clubheims auf der Sportanlage Weidenmatte. Rein sportlich gesehen geht am Sonntagnachmittag die Post ab.

In der Spielzeit 1964/65 wurde der SV Berghaupten erstmals Meister in der B- Klasse und stieg in die A – Klasse auf, der sportliche Höhepunkt der bisherigen Vereinsgeschichte war allerdings 2009 der Aufstieg in die Landesliga Staffel1, im Aufstiegsspiel gegen die SpVgg Ottenau stand es nach 2 Partien pari, ein Elfmeterschießen folgte, das Berghaupten gewann, aber nicht regelkonform war und der Verband entschied, beide Mannschaften dürfen aufsteigen. Nach nur einer Saison mussten beide Vereine wieder in die Bezirksliga absteigen. Derzeit spielt der SV Berghaupten in der Kreisliga A-Süd.

Meister_SVB_64_65

Die erfolgreiche SVB-Elf der 60er Jahre. v.l.sth.: Eugen Heizmann, Fritz Schilli, Adolf Seidler, Hubert Schilli, Gerhard Pleger, Heinz Frey, Otto Henninger, Herbert Göppert, Vorstand Herrmann Göppert, sitz,v.l.; Günter Zastrof,Richard Zapf, Manfred Ruthenberg.

 

Lienhard_patrick16.jpg_200

Patrick Lienhard

Bereits am Donnerstag kommt der Berghauptner Patrick Lienhard mit seiner Mannschaft zu einem Trainingslager nach Berghaupten und spielt dann am Sonntag um 15 Uhr gegen die U23 Mannschaft der TSG 189 Hoffenheim. Beide Mannschaften spielen in der Regionalliga Südwest, Eintracht Trier (5.) und die TSG Hoffenheim (3.), waren in den vergangen Saison lange im Titelkampf mit dabei, mussten aber dann dem SV Elversberg und Waldhof Mannheim den Vortritt auf die Aufstiegsplätze lassen.

Patrick Lienhard kennt Eintracht Trainer Peter Ruhbeck aus seiner Zeit beim Regionalligisten SVN Zweibrücken, er hat ihn vergangene Saison vom Drittligisten Jahn Regensburg an die Mosel geholt. Unter Trainer Rubeck ist das Ortenauer Ausnahmetalent  zu einem wichtigen Leistungsträger in seiner Mannschaft geworden.

 

Eintracht Trier Pokalsieger

Am 28.Mai  hat Eintracht Trier beim Finaltag der Amateure den Südwestpokal gewonnen und steht in der 1. DFB Hauptrunde.

Eintracht Tier hat im DFB Pokal schon öfters für Furore gesorgt. In der Pokalsaison 97/98 hat die Eintracht mit Schalke 04 und dem damals aktuellen Champions-League-Sieger Borussia Dortmund zwei Hochkaräter aus dem Weg geräumt, der Drittligist schaffte es damals bis ins Halbfinale. Und wie es das Schicksal so will, Eintracht Trier empfängt in der 1. Runde Vizemeister Borussia Dortmund am 22. August 2016 im Moselstadion. Das Spiel wird live übertragen, eine tolle Plattform für Patrick.

Seit Ende Juni befindet sich die Eintracht in der Vorbereitung, einige Neuzugänge komplettieren den Kader von Trainer Rubeck. Und die Mannschaft ist schon gut drauf, beim Stadionfest am vergangen Wochenende wurde der Zweiligist VfL Bochum mit 1:0 geschlagen. Torschütze war Patrick Lienhard.

MF16_TSG1899_U23.jpg_620

Der Kader der TSG Hoffenheim U23 für die Saison 2016/17

Der Kader der U23 des TSG Hoffenheim ist geprägt durch 15 Neuzugänge, größtenteils aus der U19 der TSG, die in der vergangenen Saison Deutscher Vizemeister wurden. Der Trainer der Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim Marco Wildersinn ist in der Region auch kein Unbekannter, er hat einige Jahre für den FC Rastatt 04 gespielt

Kader: TSG 1899 Hoffenheim U23

Tor: Dominik Draband, Matthias Köbbing, Paul Kruse.

Abwehr: Johannes Bühler, Luca Dähn, Jannik Dehm, Patrick Kapp, Johannes Kölmel, Stefan Posch,  Alexander Possipal

Mittelfeld: Adrian Beck,Marco Engelhardt, Dennis Geiger, Kevin Ikpide, Jonathan Janicki, Jiloan Lorenz, Marco Özkan, Eugen Sessa, Sebastian Waack,

Angriff: Kemal Ademi, Yusuf Coban, Nicolas Wähling, Joshua Mees.

Trainer: Marco Wildersinn, Co-Trainer: Andreas Ibertsberger

MF16_Eintracht_Trier.jpg_620

Kader: Eintracht Trier

Tor: Chris Keilmann, Matheo Raab, Andrei Popescu

Abwehr: Lukas Achterberg, Michael Blum, Adrian Schneider, Simon Maurer, Kevin Heinz, Florian Riedel,Michael Dingels

Mittelfeld: Holger Lemke, Lucas Jacob, Rico Gladrow, Luka Dimitrijevic, Lukas Billick, Robin Garnier, Christoph Anton, Dominik Kinscher, Patrick Lienhard, Christian Telch, Danilo Dittrich.

Angriff: Daniel Kurz, Vincent Boesen, Muhamed Alawie,Sebastian Szimayer.

Trainer: Peter Ruhbeck, Co-Trainer: Rudi  Thömmes

 

Aber auch sonst ist auf der Sportanlage Weidenmatte beim Fest – Wochenende einiges geboten

AZ16_Berghaupten_Einweihung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.