Rastatter SC/DJK – FV Schutterwald 1:2

Zuskas Treffer bringt Schutterwald den ersten Auswärtsdreier

Durch Tore von Kopf und Zuska schafft der FV Schutterwald beim Rastatter SC/DJK den ersten Auswärtssieg der Saison. Beim ersten Pflichtspiel im Jahr 2018 bot Schutterwalds Trainer Berger mit Carus und Schätzle zwei Neuzugänge in der Startelf auf.

Bei schlechten Platzverhältnissen war es Schutterwalds Kopf, der das erste Ausrufezeichen setzte. Nach einem Eckeball kam er am Strafraum zum Abschluss, Rastatts Torhüter Baumstark konnte den Ball aber parieren. Kopf war es auch, der nach 34 Minuten die Schutterwälder Führung erzielte. Nach einem langen Ball von Torhüter Volk kam Carus in Ballbesitz und setzte Kopf in Szene. Dieser verwandelte frei vor Baumstark zum 0:1. Glück hatte Schutterwald wenige Minuten später als Ayari per tollem Schuss nur den Pfosten traf. Der nicht immer sicher wirkende Schiedsrichter Wilke übersah zuvor allerdings ein klares Handspiel des Rastatter Spielmachers.

Besser aus der Kabine kam dann die Heimmannschaft, die nach wenigen Sekunden einen berechtigten Elfmeter zugesprochen kam. Kapitän Schneider verwandelte gegen Volk sicher zum Ausgleich. Schutterwald konnte sich im Anschluss wieder berappeln, hatte aber seine Schwierigkeiten mit der teils harten Gangart des Gegners. So war es letztlich Zuska, der die Partie in der 82. Minute entschied. Nach toller Vorarbeit des eingewechselten Erhardt konnte er Baumstark umspielen und zum nicht unverdienten 2:1 Siegtreffer einschieben. Mit 27 Punkten kann sich Schutterwald so etwas der Tabellenspitze annähern und trifft kommende Woche auf eigenem Platz auf den Dritten SV Bühlertal.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.