Relegation zur Landesliga

 SpVgg Ottenau hat Ortenauer im Griff

Baden-Baden Bezirksligist steigt in die Landesliga auf

 

Logo_Rammersweier.jpg_50Logo_Ottenau

 

FV Rammersweier – SpVgg Ottenau 2:0 (2:0)

 

 Die Hypothek aus dem Vorspiel, als der FV Rammersweier im ersten Relegationsspiel im Murgstadion der SpVgg Ottenau verdient mit 2:0 unterlegen war, war für den FV  Rammersweier nicht gerade die beste Ausgangsposition für das entscheidende Rückspiel auf dem Rittacker in Rammersweier. 

Die Vorgabe von FVR Trainer Dominic Künstle so schnell wie möglich zum Führungstreffer zu kommen ging nicht auf, da der Gast aus dem Murgtal mit geschicktem Tackling und guten Zweikampfverhalten, zwar den Platzherren die Spielgestaltung überließ, aber wirklich zwingende Möglichen schon in der Entwicklung störte. Eine Ausnahme ,ein Chance durch den agilen Mark Hug (41.) der ein Zuspiel knapp über das Ottenauer Dreieck setzte.

Aufst_Rammersweier_Ottenau_Siegmung_620

Vielbeinig und dicht die Abwehr der SpVgg Ottenau. Auch Edmund Siegmund hatte nach einer Ecke von Marco Maier mit diesem Kopfball kein Erfolg

Nach dem Wechsel erhöhten die Wölfe den Druck, schnürten die Gäste in ihrer Spielhälfte ein, doch die Abwehr um Manndecker Pascal Mahler hatte fast immer den Durchblick und klärte immer wieder souverän.

Die meiste Gefahr ging nach Freistößen von Marco Maier aus, doch im Sturmzentrum fand er selten einen Abnehmer, der daraus Kapital schlagen konnte. Immer mehr wurden den 850 Zuschauer deutlich, dass der FVR die SpVgg heute nicht knacken kann. Ein Hoffnungsschimmer für den FVR in der 85. Minute, Mark Hug wird im Strafraum gefoult, doch Marco Maier scheitert per Foulelfmeter an SpVgg Keeper Dirk Glaser.

Aufst_Rammersweier_Ottenau_Maier.jpg_620

Auch FVR Spielmacher Marco Maier  tat sich schwer.  Vor allen Dingen an Manndecker Pascal Mahler biss sich der FVR die Zähne aus.

In zwei Spielen war die SpVgg Ottenau die kompaktere, effizienter Mannschaft und steigt verdient in die Landesliga Staffel 1 auf. Zum Pech von Fautenbach, denn die müssen den Weg in die Kreisliga A antreten.

FV Rammersweier: Ruf – Beck,Hug,Maier,Wolter (62.Hetzel), Vulcano,Felka, Maurer (37. Halsinger), Saponenko. Siegmund,Fabich (84.Huber)

SpVgg Ottenau: Glaser – Walter, Rüscher, Chwalek, Mahler, Weiler, Hornung, Mantel (17.Grimm)),Cuttica,  Ebler (78.Schmieder), Murr (88. Baltz).

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 850

Besondere Vorkommnisse: SpVgg Keeper Dirk Glaser hält Fouleelfmeter von Marco Maier (85.)

 

Rammersweier-Ottenau_Hirt

 

Schiedsrichter:

Jonas Hirt vom FC Schönwald

 

Bericht & Bilder : Kicker der Ortenau

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.