Bezirkspokal: SV Oberschopfheim – SC Orschweier

SV Oberschopfheim im Halbfinale

SV Oberschopfheim – SC Orschweier 8:0 (2:0)

pokal_osh_sco_elfmeter

Der dreifacher Torschütze Maik Kaltenbach, konnte von SCO Keeper Sascha Anselm nur unfair gebremst werden.

Das Duell der beiden Bezirkspokalsieger SC Orschweier (2014) gegen den SV Oberschopfheim (2015) entschied der Bezirksligist SV Oberschopfheim klar für sich.

Im Viertelfinale des Bezirkspokals war die Marschroute für die Kicker vom Auberg klar. Man wollte mit aller Macht ins Halbfinale einziehen, um nächstes Jahr im südbadischen Verbandspokal starten zu dürfen.

pokal_osh_sco_act3-jpg_2000

Über 300 Zuschauer sahen das Viertelfinale , das bei besten Bedingungen im Aubergstadion ausgetragen wurde.

Zu Gast war der Kreisligist aus Orschweier, der seinerseits einen guten Start in die noch junge Saison hatte. Der Gast suchte mit Anpfiff des Schiedsrichters ihr Heil in der Defensive. Mit einer 5er- Kette versuchte die „Baggerloch-Truppe“ aus Orschweier, die SVO-Offensive um Mittelstürmer Mischa Wenzel zu bändigen. Dieser Plan ging bis zur 37. Minute auf, ehe Yannic Prieto mit einem Doppelback binnen weniger Minuten eine beruhigende 2:0 Pausenführung herbeiführte. Das Spielgeschehen nach dem Seitenwechsel ist schnell erzählt. Dreimal Maik Kaltenbach brach dem Pokalsieger von 2014 das Genick. Die Bruch-Truppe lies Ball und den Gegner aus Orschweier um Kapitän Jonas Benedikt Benz laufen und konnte die sich bietenden Räume zu einemungefährdeten 8:0 Erfolg nutzen.

Nach der Auslosung am Mittwoch gilt dann wieder die volle Konzentration dem nächsten Bezirksliga-Spieltag gegen den SV Haslach. Der Kreisligist aus Orschweier wird hingegen versuchen, die Pokalniederlage in Schiltach vergessen zu machen.

 

pokal_osh_sco_beifall_bruch

SVO Trainer Sebastian Bruch, hat gut lachen.

SV Oberschopfheim: Wolf – Bantle (65.Oschwald),Bürkle,Eiberle (63.Eiberle),Riehle (70.Rinkel), Wenzel Mischa,Prieto (70.Müller), Steinebrunner (63.Weißmüller), Kaltenbach, Kunzer, Stortz.

SC Orschweier: Anselm – Oliver, Henninger, Celik (46.Schwab), Mootz Kevin, Sehrer, Mutz (87.Aigner), Benz, Zuleta (83.Fuseini), Kapsiz, Metzger (70.Rauer).

Tore: 1:0 Yannic Prieto (37.), 2:0 Yannic Prieto (40.), 3:0 Maik Kaltenbach (53.), 4:0 Jonathan Riehle (61.FE), 5:0 Maik Kaltenbach (66.), 6:0 Mischa Wenzel (72.), 7:0 Yannik Kunzer (75.), 8:0 Maik Kaltenbach (90.)

Schiedsrichter: Nico Gallus  vom ASV Nordrach

Zuschauer: 310

 

 

 

BZT15_Lehmann_Pokalleiter.jpg_200

Pokalleiter Reiner Lehmann

Mit viel Sorgfalt hat Pokalleiter Reiner Lehmann den Spielplan für den aktuellen Bezirkspokal zusammen gestellt.  Dabei konnte er dem Hilferuf der Vereine, keine Abendspiele im Oktober und November austragen zu müssen, weil die Licht-und Platzverhältnisse einem Viertel-und Halbfinale nicht gerecht werden Folge leisten. Umso erstaunlicher ist es, dass nur der SV Oberschopfheim und SC Orschweier, dem Wunsche des Pokalleiters nachgekommen sind, bei optimalen Bedingungen die Viertelfinalspiele auszutragen. Über 300 Zuschauer sahen  im Aubergstadion bei guten Platzverhältnissen eine abwechselungsreiche Pokalpartie, bei der Freund „Zufall“ nicht zugegen war.

 

 

 

Auch die Halbfinalspiele am 1.11.2016 sollen um 14.30 Uhr absolviert werden. Sicherlich werden viele Zuschauer bei Tageslicht die Spiele verfolgen.

 

Bericht: Steven Roth,SV Oberschopfheim,

Bilder: Kicker der Ortenau -online

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.