Rothaus-Bezirkspokalfinale in Friesenheim

Rothaus-Bezirkspokalfinale am Ostermontag in Friesenheim

Frauenfinale um 13 Uhr – Endspiel der Herren um 15.30 Uhr

Der SV Oberschopfheim geht am Ostermontag in Friesenheim als Außenseiter ins Pokalfinale – Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Foto: angriff

Der FV Langenwinkel freut sich über den Einzug ins Bezirkspokalfinale um den Rothaus-Cup. Foto: angriff

 

 

 

 

 

 

 

 

Friesenheim (woge). Zwei Tabellenführer treffen am Ostermontag beim Rothaus-Bezirkspokalfinale um 15.30 Uhr in Friesenheim aufeinander. Das ist  der SV Oberschopfheim, der in der Kreisliga A Nord die Tabelle souverän mit 48 Punkten und 61:14 Toren anführt. Dennoch geht die Mannschaft von Trainer Sebastian Bruch als Außenseiter in das Pokalfinale, in der sich die Gelb-Schwarzen jedoch recht wohlfühlen. Klar in der Favoritenrolle ist der FV Langenwinkel, der in der Bezirksliga mit 49 Punkten und 69:24 Toren derzeit den Platz an der Sonne inne hat. In den Reihen der Lahrer Vorstädter, die von Davor Sikanja trainiert werden, spielt auch Yasin Ilhan. Der führt derzeit mit 26 erzielten Toren klar die Torjägerliste an. Wenn es dem SVO gelingt, Ilhan „an die Kette zu legen“, dann dürften die Chancen auf einen Pokalsieg steigen. Denn zu gewinnen, lohnt sich. Der Sieger des Rothaus-Cups darf, wie in jedem Jahr, zum DFB-Pokalfinale nach Berlin fahren.

Bereits um 13 Uhr wird das Pokalendspiel der Frauen angepfiffen. Und hier kommt es mit der Begegnung zwischen der Spielvereinigung Kehl-Sundheim und der SG Bohlsbach-Rammersweier zu einem echten Bezirksligakracher – Erster gegen Dritter. Die Grenzstädter, die auch Pokalverteidiger sind, führen in der Liga die Tabelle mit 20 Punkten an – nur drei Punkte weniger hat die SG auf dem Konto. Im Endspiel wird wohl die Tagesform den Ausschlag geben, denn in der Liga trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis (1:1).

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.