RW Elchesheim – VfR Willstätt 4:0

Doppelschlag war für den Neuling zuviel

LANDESLIGA: RW Elchesheim – VfR Willstätt 4:0

Nur selten konnte sich der VfR Willstätt (blaues Trikot) beim Auswärtsspiel in Elchesheim so in Szene setzen. Foto: woge

Elchesheim-Illingen (woge). Dass der VfR Willstätt sein Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Elchesheim am Ende klar mit 0:4 verlieren würde, das war anfangs nicht abzusehen. Vor allem in den ersten 45 Minuten konnte der Neuling das Spiel offen gestalten. Zwar hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel, doch sie hatten auch nur zwei Chancen. Eine davon, in der 17. Minute vereitelte Willstätts Keeper Tobias Meyer, der gegen Thorben Schmidt rettete. Danach tat sich nicht mehr viel. Lediglich in der 30. Minute als Elchesheim einen Foulelfmeter zugesprochen bekam. Diese Chance ließ sich Schmidt nicht entgehen und verwandelte zur Führung. In der zweiten Halbzeit fiel dann die Entscheidung durch einen Doppelschlag. Rico Olajos (62.) und wiederum Schmidt (64.) erhöhten auf 3:0 und davon erholte sich Willstätt nicht mehr. Mit seinem dritten Treffer setzte Schmidt mit dem 4:0 den Schlusspunkt (74.).

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.