SC Durbachtal – FSV Altdorf 5:1

Hattrick: Auf Goalgetter Jan Philipowski ist Verlass

Der SC Durbachtal (weißes Trikot) hatte im Spiel gegen den FSV Altdorf alles unter Kontrolle. Foto: woge

Durbach-Ebersweier (woge). Auch auf dem Kunstrasenspielfeld in der Bruno-Kern-Arena in Ebersweier lässt sich der SC Durbachtal nicht bremsen. Gestern Nachmittag siegten die „Rebdörfler“ klar mit 5:1 gegen den FSV Altdorf und bleiben Spitzenreiter Bühlertal dicht auf den Fersen.
Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel, bei dem der SC Durbachtal leichte Vorteile hatte. Altdorf versteckte sich keineswegs, doch gegen die Abwehr der Gastgeber gab es kein Durchkommen. Nach zehn Minuten großer Jubel im Durbacher Lager. Danny Sandhaas zog von der rechten Seite ab und der Ball landete im linken unteren Eck zur frühen Führung. Danach hatte Jan Philipowski Pech, denn sein Schuss landete am Pfosten. In der 37. Minute dann das 2:0 als Niklas Martin mit der Hacke eine Ecke von Petereit ins kurze Eck beförderte. Fünf Minuten vor der Pause dann das erste Ausrufezeichen von Philipowski. Freistehend hämmerte er den Ball zum 3:0 in die Maschen.
Nach dem Seitenwechsel dann der große Auftritt von Philipowski. Mit einem Doppelschlag in der 63. Minute erhöhte der Tojäger, der jetzt schon 18 Treffer auf dem Konto hat, auf 5:0. Der Heimsieg war nie gefährdet und der Anschlußtreffer für Altdorf war nur noch Ergebniskosmetik.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.