SC Hofstetten – RW Elchesheim

Leukel-Truppe lässt nichts anbrennen

SC Hofstetten – RW Elchesheim 3:0

Manual Buchholz behauptet das Leder und bedient gleich den dreifachen Torschützen Michael Krämer

Der Sportclub Hofstetten bleibt nach dem klaren 3:0-Sieg über den FV RW Elchesheim weiter auf Tuchfühlung zum Landesliga-Tabellenführer TuS Durbach.

Nach dem schwachen Spiel beim SV Hausach (0:0) stellte SC-Trainer Martin Leukel sein Team um, beorderte Timo Singler auf die sechs, ließ Manuel Buchholz auf der zehn spielen und Michael Krämer im Sturmzentrum. „Als Trainer freust du Dich natürlich, wenn die Mannschaft das so erfolgreich umsetzt“. Und Martin Leukel konnte mehr als zufrieden sein, denn Michael Krämer schoss alle drei Tore.

Doch der SC begann zunächst nervös, Elchesheim mit Spielertrainer Florian Huber bestimmte die ersten zehn Minuten. Pech für den Gast, dass Beqiraj Leutrim in der elften Minute nur den Pfosten traf. Hofstetten fing sich aber und wurde gleichwertig. Mit dem ersten gelungenen Angriff über Manuel Buchholz fiel auch das 1:0 für Hofstetten (18.). Fünf Minuten später durfte sich der Hofstetter Anhang erneut freuen, wiederrum lochte Michael Krämer nach schönem Doppelpassspiel mit Manuel Buchholz ein. Die Gäste waren natürlich geschockt, trotzdem hätten sie eine Minute nach dem Hofstetter 2:0 den Anschlusstreffer erzielen können, doch Beqiraj Leutrim hob das Leder freistehend über den Kasten von Daniel Lupfer. Mit dem 2:0 wurden auch die Seiten gewechselt. In Durchgang zwei versuchte die Huber-Elf das Blatt noch zu wenden und spielte mutig nach vorn. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle war plötzlich Mike Streckfuß völlig frei vor Lupfer, der per Glanztat rettete. Im direkten Gegenzug war es dann Jannik Schwörer, der nach einem herrlichen Zuspiel von Nico Obert zu lange zögerte. Der Hofstetter Kapitän hätte auch selbst abschließen können, doch legte er uneigennützig ab. In der 59. Minute fast das 3:0. Erst versuchte sich Michael Krämer, dann hatte Marco Neumaier die Chance. Sein Schuss wurde von einem Verteidiger zur Ecke gelenkt. Doch eine Minute später war es dann soweit. Einen weiten Abschlag von Daniel Lupfer verlängerte Schwörer zu Michael Krämer, der den heraus eilenden RW-Keeper Bastian Brunner überlopte. Es war das schönste Tor des Hofstetter Spielmachers, der anschließend bei seiner Auswechselung den Applaus des Hofstetter Anhangs mitnehmen durfte. In der Schlussminute hatte denn noch Jannic Schulz nach schönem Zuspiel von Patrick Schmider die Möglichkeit auf 4:0 zu erhöhen, doch sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Mit diesem Sieg behauptet sich der Sportclub Hofstetten weiter in der Spitzengruppe der Fußball-Landesliga und will jetzt natürlich noch mehr.

 

SC Hofstetten:

Lupfer, Singler (68. Hertlein), Neumaier, Kinast, Krämer (81. Schulz), Schilli, Schwörer, Weinzierle (68. Schätzle, 75. Schmider), Obert, Buchholz, Ketterer

FV RW Elchesheim:

Brunner, Buolife, Güler, Schmalbach (81. Schlager), Streckfuß, Schmidt (79. Jakob), Javorek, Zink (79. Schäfer), Beqiraj (79. Grüßlinger), Huber

Tore: 1:0 (18.), 2:0 (23.), 3:0 (60.) Krämer

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Mario Barisic, Sigmaringen

 

Bild:

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.