SC Hofstetten – SV Stadelhofen 1:2

SCH wartet weiter auf den ersten Sieg

VERBANDSLIGA: SC Hofstetten – SV Stadelhofen 1:2

Hofstetten (woge). Der SC Hofstetten wartet weiter auf den ersten Sieg in der Verbandsliga Südbaden. Gestern Nachmittag verlor die Mannschaft von Trainer Martin Leukel im Ortenauderby gegen den SV Stadelhofen mit 1:2.

Es war ein gutes Spiel zweier Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegneten, und von viel Kampf geprägt. Bereits nach elf Minuten brandete Jubel im Kinzigtal auf, denn Martin Uhl wurde mustergültig freigespielt und brachte die Gastgeber in Führung. Dieses Tor gab Selbstvertrauen und Hofstetten versuchte das 2:0 nachzulegen. Doch auch die Renchtäler hatten sich im Derby viel vorgenommen und hielten dagegen, so dass es einen richtigen Schlagabtausch gab. Die Führung zur Pause war verdient.

Nach dem Seitenwechsel kam Stadelhofen besser ins Spiel und in der 61. Minute war es Valon Salihu, der einen Foulelfmeter zum Ausgleich verwandelte, die Entscheidung dann kurz vor Schluss, als Andre Lamm das 2:1 erzielte (83.). Einen höheren Sieg der Renchtäler vergab Max Wörner, der in der 90. Minute mit einem Strafstoß an Hofstettens Keeper Michael Obert scheiterte.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.