SC Lahr – FC Denzlingen 0:0

Viele Möglichkeiten – keine Tore: Nullnummer die Folge

Zu selten sah man den SC Lahr (blaues Trikot) so schwungvoll im Vorwärtsgang. Foto: fis

Lahr (fis). Mit einer Nullnummer im heimischen Volksbank-Lahr-Stadion musste sich der SC Lahr am Samstagmittag begnügen. Gegen den FC Denzlingen, schafften es die Dewes-Schützlinge trotz hochkarätiger Chancen nicht den Hebel umzulegen.

Vor rund 180 Zuschauern hatte der Sportclub Lahr nach der Derbyniederlage in Lahr im Kellerduell deutliche Vorteile. Bereits nach sieben Minuten scheiterte Ümit Sen für den Gastgeber. Und wie schon in den vergangenen Wochen, fehlte der Dewes Elf der kaltblütige Vollstrecker in der Offensive. Nach einer starken Viertelstunde war es erneut Sen der die mögliche Führung für den SC Lahr vergab. Die Hausherren hatten in der ersten Hälfte gegen den bis dato bieder wirkenden FC Denzlingen klare Feldvorteile, vergaßen dabei aber dem Gegner den entscheidenden Nadelstich zu versetzen. Die Nullnummer zur Pause schmeichelte den Breisgauern.

Nach dem Seitenwechsel wurde Denzlingen ein wenig aktiver und zielstrebiger in den Kontern. In der 65. Minute hatten die Lahrer Fans den Torschrei auf den Lippen, aber Dennis Häußermann scheiterte bei einem Alleingang an FCD-Schlussmann Gabriel Topka, der das Leder mit dem Fuß noch an den Pfosten lenkte. Trotz enormen Druck in der Schlussphase schaffte es Lahr nicht mehr der Partie eine andere Richtung zugeben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.