SC Lahr – FC Singen 1:0

Lahr durch Heimsieg wieder in der Spur

Der Sportclub Lahr hat sich rehabilitiert. Durch einen 1:0-Sieg gegen Aufsteiger FC Singen haben sich die Dewes-Schützlinge für die zuletzt in Kuppenheim gezeigte Leistung wieder in die richtige Spur gebracht. Im heimischen Stadion Dammenmühle hatten die Gastgeber einen Start nach Maß. Bereits nach vier Minuten zappelte das Leder im Netz. Josef Kassassir tankte sich im Strafraum durch und spitzelte das Leder vorbei an Gästekeeper Robin Kies zum 1:0 ins Netz. Danach hatte der Sportclub Ball und Gegner weiter im Griff. In der 20. Spielminute helle Aufregung im Lager der Hausherren, Josef Kassassir hatte den Gästekeeper schon umspielt, als dieser ihn runter zog. Klarer Elfer aus Sicht der Gastgeber, doch die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Danach hatte Goalgetter Martin Weschle das 2:0 auf dem Fuß. Es wäre sicher eine kleine Vorentscheidung gewesen. So mussten die einheimischen Fans weiter zittern. Auch nach dem Seitenwechsel hatte der SC Lahr sein Visier offen und drückte der Partie den Stempel auf. Singen, das zuletzt gegen Rielasingen, Mörsch und in Offenburg stark aufspielte, kam in Lahr nicht wie gewohnt zum Zug. In der 80. Minute hatten die Lahrer Zuschauer den Torschrei bereits auf den Lippen, als Neuzugang Ümit Sen aus einem Meter Entfernung das Ziel verfehlte. In den letzten Minuten musste Lahr noch die Unterzahl überstehen als Simon Witt als letzter Mann eine zweifelhafte rote Karte sah.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.