SC Lahr – SV Bühlertal

Überlegen gespielt und trotzdem verloren

SC Lahr – SV Bühlertal 1:2

Der SC Lahr (blaues Trikot) kassierte gestern Nachmittag eine unnötige 1:2-Niederlage gegen Bühlertal. Foto: fis

(fis). Nach zwei Auftaktsiegen, hat es den Sportclub Lahr auf dem heimischen Kunstrasen erwischt. Gegen Kellerkind Bühlertal gab es eine 1:2-Niederlage (0:1). 70 Minuten hatte der Gastgeber, der schwer gehandicapt ins Spiel ging, den Gegner im Griff. Ohne Burg, Fietzeck und den beiden Bologna-Brüdern Janosch und Domenico begannen die Lahrer. Nach elf Minuten hatte der Gegner durch Sebastian Keller das 1:0 erzielt. Erst danach fanden die Lahrer ins Spiel. Bühlertal verlagerte sein Spiel auf Konter und da blieb der Gast stets gefährlich. Dennoch hatte Lahr das optische Plus und die große Chance zum Ausgleich durch Torjäger Hakan Ilhan der frei vor Gästekeeper Daniel Zeitvogel scheiterte. Den Abpraller verballerten Weschle und Häusermann im Nachschuss. Das 1:0 schmeichelte dem Gast zur Pause.
Nach der Pause blieb Fortuna den Lahrern weiter nicht hold. Dreimal Pfosten und Latte verhinderten den bis dato nun verdienten Ausgleich. Und wer seine Chancen nicht nutzt wird im Fußball meist bestraft. So auch in der 59. Minute als das Leder zum 2:0 im Lahrer Netz lag. Jetzt schwammen dem Sportclub die Felle davon. In der 89. Minute noch der Anschlusstreffer durch Markus Neu. Der aber kam zu spät.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.