SC Offenburg – FV Würmersheim 1:0

SCO siegt knapp dank dem 15. Saisontor von Aliu Cisse

Der SC Offenburg (weißes Trikot) behielt gestern Nachmittag gegen Würmersheim knapp mit 1:0 die Oberhand. Archivfoto: osf

Dank eines knappen 1:0-Heimsieges über den FV Würmersheim hat der SC Offenburg den Anschluss ans Mittelfeld der Landesliga geschafft. Die Fans des SCO mussten beim Spiel auf dem Kunstrasen auf dem Gelände der Konrad Adenauer Schule jedoch lange warten, bis sie den Siegtreffer bejubeln konnten. Wiederum war es Torjäger Aliu Cisse, der mit seinem 15. Saisontreffer in der 82. Minute die wichtigen drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sicherte.

Im Duell der Aufsteiger entwickelte sich eine spannende Begegnung, wo die Gastgeber leichte Feldvorteile hatten. Der SCO erspielte sich auch einige Chancen, doch mit der Verwertung der Möglichkeiten haperte es. Allerdings mussten die Offenburger auch auf die Kontermöglichkeiten der Würmersheimer aufpassen. Doch die Abwehr zeigte sich im Bilde und es ist deutlich zu erkennen, dass die Arbeit des Trainerduos Jürgen Wippich und Sergej Herter Früchte trägt. Auch wenn die beiden vergangegen Begegnungen verloren wurden – von der Schießbude der Landesliga ist nichts mehr übrig.

Am Samstag hat der SC Offenburg zu Beginn der Rückrunde erneut Heimrecht. Gast ist Oberliga-Reserve des SV Oberachern. Anstoß der Begegnung ist um 14.30 Uhr auf dem Gelände der Konrad Adenauer Schule.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.