SC Orschweier – SpVgg Schiltach 3:1

Schiltach geht am Ende die Puste aus

ach bereits einer Minute war klar, dass es auch an diesem Sonntag für die Spielvereinigung Schiltach schwer sein wird, beim SC Orschweier etwas zu holen. Nach einem Eckball kam Ilja Stürz freistehend an den Ball und verwandelte diesen mit der ersten Chance zum 1:0 für den Gastgeber.

Doch die Spielvereinigung Schiltach hatte sich einiges vorgenommen und ließ sich dadurch nicht verunsichern. Wenige Minuten nach dem frühen Gegentreffer versuchte es Peter Datz aus zwanzig Metern mit einem Linksschuss, den der SC Torhüter mit viel Mühe klären konnte. Die Rotweißen spielten fortan auf Augenhöhe mit dem Drittplatzierten und hatte in der 16. Minute dann das Glück auf ihrer Seite. Flavius Oprea bescherte dem Gast mit seinem 28. Treffer den verdienten Ausgleich.

Die Flößerstädter weiter am Drücker hatten im Anschluss noch zwei gute Gelegenheiten durch den Toptorjäger der Ortenau, ehe Benz die Gastgeber nach etwas mehr als einer halben Stunde aus abseitsverdächtiger Position wieder in Führung brachte. Zum Ende der ersten Halbzeit wie auch zum Beginn der zweiten Halbzeit spielte sich dann das Geschehen auf beiden Seiten überwiegend im Mittelfeld ab. Ein durch Spiegl verursachter Strafstoß wurde von Vincent Mutz eiskalt verwandelt. Gleich im Anschluss hatte die Spielvereinigung zwar nach einen Eckball nochmal eine gute Gelegenheit, die Torhüter Bernwald ans eigene Lattenkreuz faustete, doch am Ende ging den Gästen sprichwörtlich die Puste aus.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.