SC Pfullendorf – Kehler FV 1:2

Zwei Sax-Treffer ebnen Auswärtssieg

Kevin Sax erzielte in Pfullendorf beide Tore für den KFV.

Im siebten Spiel nach der Winterpause platzte beim Kehler FV der Knoten. Beim  ersten Sieg im Jahr 2017 erzielte Kevin Sax wie schon im Hinspiel zwei Tore. Doch KFV-Trainer Alexander Hassenstein musste gleich nach Spielbeginn eine unglückliche Abwehrsituation verdauen. Die Kehler Hintermannschaft verschlief komplett die ersten Minuten und brachte einen Pfullendorfer Querpass nicht aus der Gefahrenzone. Kai Huber erzielte aus kurzer Distanz das 1:0 (3.). Doch Kehl kämpfte sich ins Spiel zurück und Kevin Sax traf im dritten Versuch zum 1:1 (15.). Zuerst scheiterte er nach Vorlage von Anis Bouziane noch an Torwart Maximilian Ritzler, der auch den Nachschuss von David Assenmacher parierte, aber nach der erneuten Flanke von Marc Stefan gegen Sax keine Abwehrchance besaß. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff verwandelte Kevin Sax einen Freistoß von der rechten Seite mit dem linken Fuß direkt in das rechte untere Toreck zum 2:1 für Kehl (40.). „Wir hatten in der 65. Minute Glück, dass ein Pfullendorfer Spieler auf unserer Torlinie einen Schuss abblockte“, berichtete Kehls Stadionsprecher Daniel Rauscher.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.