SC Sand – FF USV Jena

Sand darf Jena nicht unterschätzen

SC Sand – FF USV Jena

Im letzten Heimspiel des Jahres empfangen die Frauen des Ortenauer Fußball Erstligisten SC Sand am Sonntag um 11 Uhr den FF USV Jena im Orsay Stadion. SC-Trainer Colin Bell warnt davor, die Gäste aufgrund ihrer Platzierung auf die leichte Schulter zu nehmen.

Willstätt-Sand (uk). Noch zwei Spiele, dann steht für den Bundesligisten SC Sand die kurze Winterpause an. Nach dem Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals will SC-Trainer Colin Bell auch eine gute Ausgangsposition für die am 19. Februar beginnende Rückrunde schaffen. „Jena ist unser letztes Heimspiel und wir wollen uns bei den Fans für die tolle Unterstützung bedanken“, sagte Sands Trainer, der aber davor warnt, den USV zu unterschätzen: „Ich habe mir einige Spiele angeschaut, die gingen sehr knapp aus und hätte auch anders verlaufen können.“ Sechs Punkte hat Jena in bisher neun Spielen geholt und der Verein die Notbremse gezogen. Anfang November wurde Trainer Christian Franz-Pohlmann entlassen und 14 Tage später Katja Greulich als Nachfolgerin vorgestellt, die zuletzt beim schwedischen Rekordmeister FC Rosengård aus Malmö als Co-Trainerin unter Vertrag stand. Die Premiere im DFB-Pokal stand allerdings nicht unter einem guten Stern. Beim Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen gab es am Wochenende eine hohe 0:5-Niederlage. Aber auch das will Colin Bell nicht überbewerten: „Jena wird sich auf die Bundesliga konzentrieren und alle Spiele meiner Teams gegen den USV waren eng und hart umkämpft.“ Seine Mannschaft müsse den Kampf annehmen, Jena früh unter Druck setzen und gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Mit schnellen, gradlinigen und zielgerichteten Aktionen soll der Torerfolg gesucht werden, ohne die eigene Defensive zu vernachlässigen. Und bei den gefährlichen Standardsituationen der erfahrenen Gästespielerinnen gelte es aufzupassen. Gegenüber dem Kader der vergangenen Spiele dürfte sich nichts Wesentliches ändern. Weitere Verletzungen gibt es nicht zu beklagen und daher wird außer Torfrau Sabrina Lang, Laura Vetterlein und Jovana Damnjanovic niemand fehlen. Das Spiel findet auch im Zeichen des Tages des Ehrenamts statt. Für die Fans gibt es bei einer Tombola wertvolle Preise zu gewinnen, darunter zwei handsignierte Trikots. Zudem besteht die Möglichkeit, den neuen Jahreskalender 2017 käuflich zu erwerben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.