SC Sand Frauen setzen auf bereits bewährte Vorbereitungsabläufe

Trainer Sascha Glass (links) gibt im Training Anweisungen. Foto: SC Sand

Salzstetten (Waldachtal) Bereits im zweiten Jahr in Folge schlagen die SC Sand Frauen ihre Zelte zur Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 im Hotel Albblick im Waldachtal auf.

Sowohl im Hotel, wie auch auf dem nur 100 Meter entfernten Trainingsplatz des SV Salzstetten fanden die SC Sand Frauen ideale Bedingungen vor. So konnte sich das gesamte Team über vier Tage voll und ganz auf den Fußball konzentrieren.

Bereits Donnerstag früh machte sich das Team mit dem Bus vom Sander Orsay Stadion auf ins gerade mal 65 Kilometer entfernte Waldachtal. Einzig die drei Langzeitverletzten Jenny Gaugigl, Anna Schlarb, sowie Neuzugang Agata Tarczynska blieben zuhause.

Aufgrund der geringen Anreisedauer konnte bereits am Vormittag die erste Trainingseinheit absolviert werden.

In zwei intensiven Einheiten pro Tag konnte das Trainerteam um Sascha Glass an Taktik, Technik, Ausdauer und Spielverständnis feilen.

Als Abwechslung zum täglichen Fußball-Training ging es am Samstag Nachmittag zur gemeinsamen Kanutour auf dem Neckar. Bei hervorragendem Wetter konnte die Mannschaft ihre Teamqualitäten, sowie Durchhaltevermögen in der Oberkörpermuskulatur unter Beweis stellen.

Am letzten Tag im Waldachtal, kam es zum spontanen Treffen mit den Volleyballern der Bisons Bühl (1. Volleyball-Bundesliga Herren). Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten Erfahrungen und Geschichten ausgetauscht werden.

Zum Abschluss des Trainingslagers bezwang der SC Sand die Regionalliga Frauen des SC Freiburg Frauen mit 3:0. Die Treffer erzielten Dina Blagojevic (40.) und Anne van Bonn (68.,71.) .

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.