SG Goldscheuer 1 – SG Niederschopfheim 2

Niederlage nach 6 Siegen in Folge und 22:0 Toren

SG Goldscheuer 1 – SG Niederschopfheim 2   1:0

Am 26.11.2016 war es so weit. Wir spielten gegen den Tabellenzweiten, den man mit einem Sieg überholen konnte. Die erste A-Jugend der Goldschierer. Es wurden unsere top, top, top Leute in den Kampf geschickt um die Siegesserie aufrecht zu erhalten. Nur Coach Marschner hatte wohl etwas Besseres vor und konnte die Truppe nur mental unterstützen. Somit hatte das Duo Weidt/Ehret die volle Verantwortung. Unbeschwert und ohne jeglichen Druck machten wir uns auf den Weg ins Ried um uns die 3 Punkte abzuholen. Nach stimmungsvoller Ansage und konzentriertem Warmmachen ging es wieder in die Kabine und wir machten uns startklar. Die Aufstellung war klar: Die beste Abwehr der Welt, auch „The Wall“ genannt war bereit alles hinten rauszuschlagen was ging. Tom und sein Offensiv-Bande vorne war auch bereit Zauberfußball zu spielen also gingen wir auf den kaputten Rasen zum Anpfiff um loszulegen.

Nachdem unser Kapo nach gewonnenem Münzwurf gezwungen wurde die Seite zu wählen, begannen die Hausherren zu spielen und die ersten Minuten gehörten ihnen. Doch auch wir kamen schnell ins Spiel und übten mit Rudelsführer Bommel und Pasta-Fabio Druck auf die Defensive der Heimmannschaft aus. Hinten konnten die SGN 2 alles vom Tor weggehalten bis ein schneller Spielzug der Goldschierer uns zu einem Fehler zwang. So kamen sie direkt auf den Schlussmann Jens Walter zu der den ersten Schuss mit einer klasse Reaktion parierte doch der Stürmer blieb in Ballbesitz und war gefährlich im 5 Meter Raum. Michael Kohler ist noch von seiner rechten Seite nach links geeilt um ihn zu stoppen doch der Ball rollte genau durch seine Beine und dem Keeper Jens der direkt hinter ihm stand direkt über den Schlappen und kullerte schlussendlich ins Tor. Dann ging die Wechselei bei den Heimspielern los. Sie wechselten das Spiel über gefühlte 1547 mal ihre Leute aus und wieder ein. Man hatte das Gefühl, dass die Spieler in der Vorbereitung das Konditionstraining ausließen.

Die Spielzeit war trotzdem abwechslungsreich, es war ein Spiel das die Zuschauer genießen konnten, richtig zum mitfiebern. Die Niederschopfheimer hatten viele Angriffe mit denen sie gefährlich vors Tor kamen doch die meisten wurden von den Innenverteidigern sofort bereinigt. Doch auch die offensiven Spieler der Goldschierer kamen oft frei aufs Tor doch der Torwart war mal wieder bock stark und hatte Lust zu spielen und vereitelte Schüsse von nah und fern. Doch Defensivverbund hat ihm auch viel abgenommen weil die Mittelfeldspieler gut mit nach hinten gearbeitet haben. In der Halbzeit musste jedoch Niklas Krämer angeschlagen auf die Bank. Dafür kam der zweikampfstark, schnelle und frische Juuuuliuuuuus Feger auf den Platz und drehte auf.

Als dann noch Jonas Bayer für Fabio in der 60 Minute auf den Rasen gelaufen kam, stand den Gegner die Angst um die drei Punkte im Gesicht. Jonbay übernahm den Platz von dem sehr starken Loris und der stürmte dafür auf Pasta-Fabios Position Richtung Tor. Es wurde immer wieder alles nach vorne geworfen um den Ausgleich zu erzielen, vergeblich. Kurz vor Schluss nahm Coach Raph dann den laufstarken Kohler vom Feld und versuchte mit Flügelflitzer Tobias Panitz den letzten Kracher zu zünden. Leider vergeblich. So endete die Erfolgsserie nach 6 Siegen ohne Gegentor und 22 erzielten Treffer.

Dennoch ist der Mannschaft keinen Vorwurf zu machen. Gegen einen starken Gegner hat man alles versucht, musste jedoch anerkennen, dass man nicht jede Woche gewinnen kann. Jetzt gilt es, das Fussballjahr 2016 mit einem positiven Heimspiel gegen Griesheim zu beenden und sich mit etwas Zählbaren zu belohnen. Nach dem unglücklich verlorenen Hinspiel, sind Mannschaft und Trainerteam heiß auf die Revanche.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.