Spfr. Dorfmerkingen – SV Linx 3:0

SVL konnte nur 45 Minuten mithalten

Aller Einsatz war vergebens: Der SV Linx verlor gestern Nachmittag in Dorfmerkingen mit 0:3.
Archivfoto: Breithaupt

Der SV Linx kommt einfach nicht aus dem Keller der Oberliga Baden-Württemberg. Gestern kassierte die Mannschaft von Trainer Thomas Leber eine 0:3-Niederlage in Dorfmerkingen. Danach sah es jedoch nicht aus, denn in den ersten 45 Minuten konnten die Rheinauer das Spiel nicht nur offen gestalten – sie hatten auch ihre Chancen. Doch in der Defensive haperte es. 41 Gegentore in 17 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. Pascal Hemmerich gelang in der 57. Minute die Führung, die Marco Rienhardt in der 66. Minute auf 2:0 erhöhte. In der Nachspielzeit war es erneut Rienhardt, dem das 3:0 gelang (90.+3) – dies war jedoch zu viel.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.