Spielbericht Schutterwald – Rastatt

Nullnummer im Waldstadion

Eine zähe Partie mit wenig Torchancen sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag im Schutterwälder Waldstadion zwischen dem Gastgeber und dem Rastatter SC/DJK. Im zweiten Heimspiel des FVS in Folge veränderte Trainer Berger seine Startelf auf zwei Positionen. Kirchner und Giedemann standen im Vergleich zur Vorwoche unter den ersten Elf.
Von Beginn an ergab sich eine Partie, in der der Gast sich fast nur auf die Defensive beschränkte und wenig nach vorne machte. Schutterwald hatte Ballbesitz, schaffte es aber über die gesamte Spielzeit zu selten, sich Chancen herauszuspielen. So war ein Schuss von Kopf nach knapp 30 Minuten, der von Baumstark im Rastatter Tor aber ohne größere Probleme pariert werden konnte, die größte Schutterwälder Chance im ersten Durchgang. Zuvor verpasste Kirchner nach einem Eckball am langen Pfosten nur knapp. Rastatt kam in Halbzeit eins nur einmal vors Schutterwälder Tor. Der Schuss von Mittelstürmer Messie Tanguy war aber ebenso leichte Beute für Volk im Schutterwälder Tor. Es war der einzige Schuss der Rastatter aufs Tor in der gesamten Partie und so ging mit einem 0:0 in die Pause. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte brachte Schutterwald Zuska für Kirchner, mit dem Ziel mehr Druck aufs gegnerische Gehäuse zu schaffen. Am Spiel änderte sich derweil nichts, Schutterwald hatte den Ball und Rastatt verteidigte. Abschlüsse von Dold (55.) und dem ebenfalls eingewechselten Till (69.) hatten nicht den nötigen Druck um für Rastatts Torhüter Baumstark gefährlich zu werden. Die meiste Gefahr ging in Minute 62 von Schutterwalds Schneckenburger aus. Sein Freistoss aus rund 20 Metern strich nur knapp über die Latte. Den letzten Torabschluss hatte dann wieder Till, doch auch dieser war zu zentral und so blieb es am Ende beim für Schutterwald enttäuschenden torlosen Unentschieden. Das dritte Remis für die Grün-Weißen im dritten Saisonspiel.

FV Schutterwald: Volk, Zehnle, Leidinger, Spende, Hemmler, Giedemann, Kirchner (50. Zuska), Kopf, Schneckenburger, Dold, Frädrich (62. Till)

Rastatter SC/DJK: Baumstark, Weimert, O.Apostel (88. Franzke), Ayari, Dreher, Riili, F.Hildenbrand (17. Ludwig), Mugnos, D.Hildenbrand (81. Bulut), Lefort, Messie Tanguy (55. D. Apostel)

Tore: –

Schiedsrichter: Natale (Schallbach)

Zuschauer: 130

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.