SpVgg Ottenau – FV RW Elchesheim

Gerechte Punkteteilung in Ottenau

SpVgg Ottenau – FV RW Elchesheim 1:1

Bei nasskalten und windigen Bedingungen sahen die Zuschauer in Ottenau trotz schlechter Platzverhältnisse ein ordentliches Landesliga-Spiel. Beide Mannschaften verteidigten durchweg konzentriert, sodass Torchancen auf beiden Seiten sehr rar gesät waren. Der agilste Rot-Weiße war Roberto Riili, der die Abwehr der Sportvereinigung ständig beschäftigte. Er war es auch, der die Führung für den RWE besorgte, nachdem einem Ottenauer Innenverteidiger ein langer Ball unter dem Fuß durchrutschte. Riili schaltete sofort, nahm den Ball auf und hatte alleine vor dem Ottenauer Keeper keine Probleme, nach 23 Minuten auf 0:1 zu stellen. Bis zum nächsten „Highlight“ dauerte es eine ganze Weile, obwohl beide Teams einige vorsichtige Versuche auf des Gegners Tor unternahmen.

In der 63. Minute sorgte eine Fehlerkette dafür, dass die Gastgeber Grund zum Jubeln hatten. Nach einem Einwurf kamen die Murgtäler in Ballbesitz und schlugen einen langen Ball, der Philipp Lais über den Scheitel rutschte und an der Grundlinie von einem Ottenauer Angreifer aufgenommen wurde. Er passte einmal quer durch den Strafraum, wo am langen Pfosten Patrick Ebler lauerte und mit rechts zum Ausgleich traf. Das Spiel verflachte danach etwas und endete quasi mit einer turbulenten Szene: In der 88. Minute setzte Ottenaus Ebler aus kurzer Distanz zum Seitfallzieher an. Sven Huber rettete seiner Mannschaft in dieser Situation den Punktgewinn, als er in letzter Sekunde seinen Kopf zwischen Ball und Fuß bekam. Ebler sah zu Recht die gelbe Karte, Sven Huber musste mit starker Schwellung und Schürfwunde draußen bleiben und das Spiel endete kurze Zeit später mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

 

Es spielten: C. Becker, A. Javorek (60. K. Güler), D. Stöck, P. Lais, D. Zink, S. Huber (88. B. Brunner), M. Streckfuß, C. Buolife, F. Huber (68. R. Schmalbach), T. Schmidt (77. T. Schmidt), R. Riili

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.