SpVgg Schiltach – SV Mühlenbach

SVS bei gutem Spiel gegen den SV Mühlenbach nicht belohnt

SpVgg Schiltach I – SV Mühlenbach I 1:3 (0:1)

schiltach_vito_pesareAn die starke Leistung  beim Titelaspiranten SV Kippenheim vergangene Woche wollte die SpVgg Schiltach zu Hause gegen den SV Mühlenbach anknüpfen. Auch wollte die SVS Wiedergutmachung aus der 3:0 Niederlage vom Hinspiel in Mühlenbach betreiben.

Die Partie begann jedoch mit einem Dämpfer für die SVS. Bereits in der 6. Spielminute gelang Gästekapitän Heiko Maier nach einer Standardsituation das 0:1 für den SVM. Dieser stand nach einer Kopfballverlängerung frei vor Keeper Carlo Schmieder und ließ ihm keine Chance. In der darauffolgenden Phase presste die Heimelf immer mehr auf den Ausgleich, konnte sich aber nur wenige Torchancen herausspielen. Dennoch kam die SVS durch Daniel Schmider in der 25. Spielminute zu einer guten Möglichkeit, doch sein Kopfball wurde von Gästekeeper Matthias Vollmer pariert. Zu der bis dato besten Möglichkeit für die Heimelf kam Peter Datz kurz vor der Halbzeit, als er den Ball an die Unterkante der Latte donnerte. Den Nachschuss von Daniel Schmider konnte der SVM-Schlussmann glänzend parieren.

Zur Pause nahm Trainer Oliver Denner zwei Wechsel vor. Danach legte die SVS eine Schippe drauf und kam in der 49. Spielminute durch Daniel Schmider zum verdienten und viel umjubelten Ausgleich. Der SVS war nun deutlich anzumerken, dass sie die drei Punkte in Schiltach behalten wollte und drückte auf das 2:1. In der Folge kam die Heimelf zu mehreren guten Möglichkeiten. Peter Datz und Daniel Schmider kamen zu guten Gelegenheiten und die Führung lag in der Luft. In der 67. Spielminute kam es dann zur ersehnten Führung, doch der Schiedsrichter der Partie entschied zum Entsetzen der Schiltacher Anhänger zu Unrecht auf Abseits. Im Gegenzug machte es der SVM besser. Wiederum war es Spielführer Heiko Maier, der nach einem Eckball zum 1:2 einköpfte (71.). Die Hausherren, ließen sich im Anschluss keineswegs hängen. Immer wieder liefen sie auf das Gästetor an, wurden für ihre Mühen bei weiteren Möglichkeiten von Schmider und Datz jedoch nicht belohnt. Stattdessen setzte der Gast in der Schlussminute per direktem Freistoß den Schlusspunkt zum 1:3.

Eine sehr unglückliche Niederlage mit einer sehr unglücklichen Tagesleistung des Referees der Partie!

Betrachtet man das gesamte Spiel hätte unsere SVS die drei Punkte mehr als verdient gehabt. Nun heißt es nächste Woche beim SV Steinach zu punkten, um sich in der Tabelle etwas  Luft zu verschaffen.

Kreisliga A SpVgg Schiltach II – SV Mühlenbach II 0:1 (0:0)

Unglückliche Niederlage für die Zweite! Der Siegtreffer der Gäste fiel bereits in der Nachspielzeit.

Bericht: Manuel Kimmig, SpVgg Schiltach

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.