SpVgg Schiltach – SV Steinach

 SpVgg Schiltach zeigt Moral

SpVgg Schiltach – SV Steinach 3:3 (0:1)

Die SpVgg Schiltach zeigte zumindest gute Moral gegen den SV Steinach, denn man konnte einen 0:3 Rückstand noch zum 3:3 egalisieren. Die Einwechselspieler Heiko Schmidt und Mathias Stehle sicherten der Spielvereinigung noch einen Punkt.

Beide Mannschaften starteten mit offenem Visier. Zunächst traf traf Peter Datz in der 4. Minute nur die Latte des Gästetores, danach rettete auf der anderen Seite Johannes Engelberg in der 6. Minute auf der Linie und in der 7. Minute verhindert die Latte des Schiltacher Tores nach einem schnellen Angriff des SV Steinach ein Tor von Stefan Ketterer. In der 10. Minute kann Daniel Schmider einen weiteren Abschlag von Carlo Schmieder aufnehmen, Gästekeeper Uwe Brosamer klatscht ab, Peter Datz schießt, doch die Abwehr klärt gerade noch auf der Linie. In der 20. Minute kann Peter Datz einen Freistoß um die Mauer zirkeln, doch Torhüter Uwe Brosamer klärt nach außen. Schiltach Keeper Carlo Schmieder ist in der 26. Minute auf dem Posten und kann vor Claudius Kreyer klären. Peter Datz kommt in der 35. Minute gut in Position spielt über Keeper Uwe Brosamer doch Jochen Kinnast klärt per Kopfball. Unachtsamkeit in der Schiltacher Defensive in der 38. Minute, doch gemeinsam kann man die Situation bereinigen. Doch in der 41. Minute ist man wiederum viel zu nachlässig gegen die Gästeoffensive und Claudius Kreyer bedankt sich mit dem 1:0 für die Gäste aus Steinach. Nach dem Wechsel spielen die Gäste zunächst groß auf, der SV Steinach drängt die Schiltacher vollkommen in die Defensive, die SVS kommt kaum noch zur Entlastung und die Folge davon: Nach einem tollen Angriff über Außen bedient Robin Blum perfekt von der Grundlinie aus Venanzio Guarino, der sicher auf 2:0 für den SV Steinach erhöhen kann.  Erst in der 61. Minute kommt Schiltach zum ersten ernsthaften Angriff in der zweiten Hälfte, doch ein Querpass des eingewechselten Mathias Stehle blockt die Abwehr der Gäste gerade noch ab.

Schiltach_Steinach_Ketterer.jpg_620

Peter Datz, Neuzugang vom SV Hausach versucht den Steinacher Gegenspieler abzuschütteln.

Nur zwei Minuten später die vermeintliche Entscheidung: Nach einem guten Angriff erhöht Sebastian Schilli auf 3:0 für den SV Steinach. Schiltachs Felle schienen davon zu schwimmen und man diskutierte nur noch über die Höhe des Gästesieges. Doch dann zeigte die Truppe von Oliver Denner mehr als nur Moral. Mit dem schönen Kopfballtor zum 1:3 von Daniel Schmider auf Flanke von Peter Datz blies man zur Aufholjagd. Mathias Stehle bedient nur eine Minute später wieder Daniel Schmider, doch diese klare Möglichkeit wird noch vergeben. Dann aber in der  73. Minute Traumtor von Mathias Stehle; aus gut 40 Metern überlistet er Keeper Uwe Brosamer und es steht nur noch 2:3. Und in der Schlussphase dann noch Foulelfmeter für die „Rot-Weißen“  und Mathias Stehle lässt Torhüter Brosamer wieder keinem Chance und erzielt in der 89. Minute das 3:3, das nach vierminütiger Nachspielzeit von Schiedsrichter Marcel Gutmann bis zum Schlusspfiff auch Bestand hatte.

SpVgg Schiltach: Schmieder Carlo- Stegerer (74.Demel), Engelberg, Kimmig (66.Güzükara),Stehle Florian, Adrion, Gürkan (60. Stehle Mathias), Oesterle (66. Schmidt), Datz, Pesare, Schmider Daniel.

SV Steinach:Brosamer – Guarino (80. Ketterer Dennis), Blum, Kinnast, Neumaier,Schwendemann Kai (77.KLausmann Sebastian),Schilli, Trenkle, Ketterer Stefan (35.Faltin), Kreyer, Ketterer Thomas.

Tore: 0:1 Claudius Kreyer (41.), 0:2 Venazio Guarino ( 51.), 0:3 Sebastian Schilli (63.), 1:3 Heiko Schmidt (71.), 2:3 Mathias Stehle (73.), 3:3 Mathias Stehle (88.FE)

Zuschauer: 180

Schiedsrichter: Marcel Gutmann vom SV Hausach

 

Bericht: Achim Hoffmann , Pressesprecher der SpVgg Schiltach.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.