SSV Schwaibach – SV Kippenheim

Aller guten Dinge sind drei…

SSV Schwaibach –  SV Kippenheim 0:5 (0:1)

2016-2017-schwaibach-kippenheim-florian-hatt

Torschütze zum 3:0 Florian Hatt

Im dritten Versuch konnte unsere 1. Mannschaft zum ersten Mal etwas zählbares aus einem Punktspiel gegen den SSV Schwaibach mitnehmen. Nach zwei Niederlagen in der Vorsaison konnte man sich dieses Mal deutlich mit 5:0 durchsetzen.

Von Beginn war zu sehen, dass die Kaiser-Elf die Negativserie gegen den einheimischen SSV brechen wollte und legte los wie die Feuerwehr. Die Schwaibacher Defensive wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und so kam es schon in den Anfangsminuten immer wieder zu gefährlichen Situationen in dem Schwaibacher Strafraum. Nach 10 Spielminute befand sich das Spielgerät dann auch schon das erste Mal im Schwaibacher Netz, allerdings untersagte der Unparteiische dem Treffer durch Ümit Sen die Anerkennung, da er zuvor ein Handspiel eines Kippenheimer Spielers sah. Nur kurze Zeit später hatte aber auch der Unparteiische Alisan Erdogan keine Einwände mehr, als Mike Menninger einen verunglückten Abstoß des Schwaibacher Keepers Stüdle aufnahm, in den Strafraum zog und uneigennützig in die Mitte zu SVK-Goalgetter Ümit Sen spielte, welcher in der 12. Spielminute keine Mühe mehr hatte den Ball aus wenigen Metern über die Linie zu drücken. Nach etwa 20 Spielminute gab es dann im SVK-Spiel einen Bruch und man leistete sich im Spielaufbau zu viele Fehlpässe. So kam der SSV auch zur ersten Tormöglichkeit, als sich der SVK nach einem Ballverlust nur durch ein Foul zu helfen wusste und SSV-Kapitän Robert Rösch den fälligen Freistoß an die Latte setzte. Nach einer halben Stunde bekam der SVK das Spiel dann aber wieder besser in den Griff, aber der Unparteiische verweigerte einem weiteren Treffer erneut wegen eines vermeintlichem Handspiels die Anerkennung. Danach hatte dann nochmal Quentin Holweck eine große Möglichkeit für den zweiten Treffer zu sorgen, allerdings platzierte er seinen Kopfball aus wenigen Metern genau auf SSV-Keeper Philipp Stüdle. Ansonsten sahen die frierenden Zuschauer bis zum Halbzeitpfiff nun das erwartete Kampfspiel, wozu auch durchaus der Unparteiische mit seiner undurchsichtigen Linie beitrug.

2016-2017-schwaibach-kippenheim-quentin-holweck

Torschütze zum 5:0 Quentin Holweck

Nach dem Pausentee wollte der SVK nun schnellstmöglich den zweiten Treffer nachlegen, um so für etwas mehr Ruhe zu sorgen. Für diesen Treffer sorgte dann in der 49. Spielminute der aufgerückte Innenverteidiger Felix Reichmann, welcher einen Eckball von Mike Menninger zum 2:0 einköpfen konnte. Danach öffnete die Heimelf dann mehr und mehr die Defensive, was dem SVK dann die ein oder andere gute Kontermöglichkeit einbrachte, welche allerdings alle nicht konsequent und zielstrebig genug zu Ende gespielt wurden. So ließ man der Zeiser-Truppe noch ein Fünkchen Hoffnung evtl. doch noch einen Punkt in Schwaibach zu behalten. Allerdings ließ die SVK-Defensive nichts anbrennen und so war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit bis die Kaiser-Truppe den 3. Treffer des Tages nachlegen würde. Dies dauerte aber bis zur 80. Spielminute ehe Florian Hatt den Gastgebern den Knockout verpasste. Nach einer Flanke von Mike Menninger kam er vor SSV-Keeper Stüdle an den Ball und köpfte zum vorentscheidenden 3:0 ein. Nur zwei Minuten später wurde dann endlich mal ein Konter konsequent zu Ende gespielt und nachdem Mike Menninger SSV-Keeper Philipp Stüdle bereits überlupft hatte, drückte Ümit Sen den Ball mit seinem zweiten Treffer final über die Linie. In der Schlussminute konnte dann Quentin Holweck auf Vorlage von Ümit Sen das Ergebnis sogar noch auf 5:0 in die Höhe schrauben, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg zu Buche stand.

Nächste Woche empfängt man nun den direkten Verfolger SC Orschweier zum Derby im heimischen Mühlbachstadion. Anpfiff zur Partie gegen die Truppe von Spielertrainer Florian Ey ist am kommenden Samstag, den 19.11.2016 um 14.30 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 12.30 Uhr.

 

Mannschaftsaufstellung:

Jörger Ph. – Herzog Ph., Reichmann, Petsch, Hatt – Gonzales (51. Arteaga), Holweck, Weber Th., Student (84. Kollmer) – Sen, Menninger (81. Winter)

 

SSV Schwaibach II –  SV Kippenheim II 1:5 (0:1)

Ebenfalls einen deutlichen Auswärtserfolg konnte unsere 2. Mannschaft in Schwaibach feiern. Nachdem man sich in der 1. Halbzeit gegen die mit nur 10 Mann angetretene SSV-Reserve noch schwer tat, konnte man in der 2. Halbzeit die personelle Überzahl besser nutzen und am Ende einen deutlichen 5:1-Auswärtssieg landen.

Steno:

0:1 Metzger (22. / FE), 0:2 Metzger (50.), 0:3 Metzger (62.), 1:3 SSV (66.), 1:4 Lutterer (68.), 1:5 Metzger (90.)

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.