SV Stadelhofen – SV Bühlertal

SV Stadelhofen – SV Bühlertal  0:2  (0:1)

Bühlertal nimmt drei wichtige Zähler mit

Total verpatzt hat Neuling SV Stadelhofen gestern Abend seine Verbandsliga-Heimpremiere im Mührigwald-Sportpark. Gegen den zuvor noch punktlosen SV Bühlertal unterlagen die Oberkircher Teilörtler 0:2 (0:1). Und das ausgerechnet am Geburtstag von Trainer Daniel Bistricky.

Die Gäste vom Mittelberg haben sich ihre ersten drei Zähler redlich verdient. Das Team von Coach Michael Santoro war über die gesamten 90 Minuten  abgeklärter und setzte immer wieder Nadelstiche gegen ein Gastgeber-Team das in den ersten 45 Minuten jegliche Aggressivität vermissen ließ und im Mittelfeld viele Fehlpässe produzierte, die dem Gast in die Karten spielten. In der Offensive  fand der SV Stadelhofen in Durchgang eins überhaupt nicht statt. Die sichere Vierer-Abwehrkette des SVB um Manuel Kirschner und den Ex-Stadelhofener Christian Schmidt wurde kaum geprüft, auch Torhüter Daniel Zeitvogel verbrachte  einen insgesamt „geruhsamen Abend“.  Die Hausherren enttäuschten auf der ganzen Linie, was jedoch die insgesamt gute Leistung der Bühlertäler nicht schmälern soll.

Bereits in der 12. Minute hatte David Knobelspies die gäste-Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Keeper Marcel Lang, der mit einigen Paraden eine höhere Niederlage verhinderte. Fast die gleiche Situation dann in Minute 40, auch diesmal fand der quirlige Knobelspies in Lang seinen Meister.

SVS_Bühlertal_Kopf1

Markus Kopf , SVS, im Laufduell mit David Knobelspies aus Bühlertal.

In Durchgang zwei waren die Hausherren zwar etwas präsenter und hatten durch Volker Springmann (50. und 87.) zwei Möglichkeiten. Doch mehr ließen die Santoro-Schützlinge nicht zu, die auch in dieser Phase die Übersicht behielten. Das 0:2 durch den 120 Sekunden zuvor eingewechselten Marcel El Khallouki war dann schon die Vorentscheidung. Überragend dabei war die Vorbereitung von Jonas Knobelspies, der auf der rechten Außenbahn zwei Stadelhofener Abwehrspieler »vernaschte«, scharf in den Fünfmeter-Raum passte, wo El Khallouki das Leder aus sieben Metern ins Netz wuchtete. Dieser Treffer allein war eigentlich das Eintrittsgeld wert.

SV Stadelhofen: Lang – Th. Wendling (83. Bauhöfer), Frammelsberger, Wörner, Glaser (70. Lamm), Springmann, Knosp, Savane, Schindler, Kopf (70. Kist), Schwab (75. Carus-Lacolade).

SV Bühlertal: Zeitvogel –  Ch. Schmidt (86. Hörth), Kirschner, M. Keller, S. Keller, Seifermann, D. Knobelspies (66. Litterst), Welle (72. El Khallouki), Ganster (83. Fritz), D. Schmidt, J. Knobelspies.

Schiedsrichter: Jürgen Schätzle (Schönwald);

Zuschauer: 350.

Tore: 0:1 (44.) Jonas Knobelspies, 0:2 (76.) Marcel  El Khallouki.

Bericht: Fritz Bierer

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.