SV Diersburg – SpVgg Schiltach 3:4

Wichtiger Auswärtserfolg für die SpVgg Schiltach

Vito Pesare, hier am Ball, steuerte zwei wichtige Treffer für den Sieg der „Rot-Weißen“ in Diersburg bei!

Die SpVgg Schiltach kam zu einem verdienten und enorm wichtiger Auswärtserfolg beim SV Diersburg und wahrt damit die Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisliga A.

Bei fast unmenschlichen Temperaturen kamen die „Rot-Weißen“ einigermaßen gut auf Touren und Vito Pesare erzielte in der 36. Minute die 1:0 Führung, die man mit in die Pause nahm. Nur drei Zeigerumdrehungen nach der Halbzeit schaffte die Heimelf durch Julian Kälble den 1:1 Ausgleich. Doch die „Rot-Weißen“ ließen sich nicht beirren und spielten diszipliniert weiter. So war es wiederum Vito Pesare, der seine Farben in der 65. Minute mit 2:1 in Front brachte. Als Daniel Schmider in der 71. Minute auf 3:1 erhöhen konnte, war Schiltach auf der Siegerstraße. Peter Datz setzte in der 88. Minute mit dem 4:1 noch einen Treffer drauf. Die Heimelf kam durch Tomas Wörter in der 90. Minute noch zum 2:4 und bereits in der 3. Minute der Nachspielzeit,  allerdings äußerst abseitsverdächtig, durch Raphael Viol noch zu einer weiteren Ergebniskosmetik auf 3:4, ehe Schiedsrichter Jan Waldmann die Begegnung abpfiff. Fazit: Die „Rot-Weißen“ der SpVgg Schiltach erzielten immer im richtigen Moment ihre Tore, dennoch unglücklich zwei Gegentreffer kurz vor Schluss. Doch konnte man heuer erstmals einen Dreier aus Diersburg mitnehmen und sich somit einen Vorsprung von 7 Punkten auf den Viertletzten der Tabelle ausbauen. So gilt am Samstag im letzten Heimspiel gegen den SV Berghaupten diszipliniert aufzuspielen und weitere Punkte einzuholen, so dass man am Ende doch noch einen Tabellenplatz gut machen kann und bei vermeintlich 5 Absteigern doch noch auf der sicheren Seite ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.