SV Hausach II – SG Schweighausen

Last-Minute Niederlage für Hausach II

SV Hausach II – SG Schweighausen 1:2 (0:1)

Eine bittere 1:2 Last-Minute Niederlage musste die zweite Mannschaft des SV Hausach im Heimspiel gegen die SG Schweighausen hinnehmen.
Motiviert durch die gute Leistung gegen Welschensteinach nahm sich die Zander-Elf viel vor und wollte den ersten Heimdreier der Saison einfahren. So stand man von Beginn an kompakt und ließ wenige Chancen zu. Stattdessen überzeugte der SVH selbst mit ruhigem Aufbauspiel und erarbeitete sich immer wieder Chancen. So wurde Timo Leukel schon nach drei Minuten von Benjamin Becherer in Szene gesetzt, scheiterte aber frei vor Torhüter Ohnemus. Wenig später vergab Marco Welle nach einer Flanke von Oliver Gewald freistehend die Chance zur Führung, ebenso wie kurz zuvor, als er das Visier zu hoch eingestellt hatte. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der Gast stärker und bestimmte immer mehr die Partie. So brach Lukas Zehnle in der 32. Minute auf der linken Seite durch, seine flache Flanke klatschte an den rechten Pfosten und fand so den Weg ins Tor, was zu diesem Zeitpunkt die doch überraschende Führung bedeutete.
Die Heimelf gab sich dennoch nicht auf und kam motiviert aus der Pause. In der 65. Minute wurde Johannes Moser durch einen Einwurf zentral frei gespielt und schickte Oliver Gewald auf die Reise, der aus spitzem Winkel den SGS-Torhüter Ohnemus tunnelte und so den Ausgleich markieren konnte.
Der SVH war nun im Aufwind und drückte auf den Führungstreffer. Nach einem Eckball von der linken Seite stand der eingewechselte Florian Steinhauer plötzlich frei im Strafraum, kam aber nicht zum Abschluss.
Gegen Ende der Partie ließen die Kräfte der Hausherren deutlich nach, der betriebene Aufwand zollte seinen Tribut. Schweighausen kam nun häufiger zum Abschluss, SVH-Keeper Patrick Huber parierte mehrmals glänzend und hielt damit seine Mannschaft weiter im Spiel. Da der Gastgeber jedoch für keine Entlastung der Abwehrreihen sorgen konnte, war erneut Lukas Zehnle am Siegtreffer für die Gäste beteiligt. Nach dessen gekonnter Flanke vollendete Mario Bauer diese Vorlage sehenswert per Direktabnahme, ließ Torhüter Patrick Huber keine Abwehrchance und versetzte der Zander-Elf in der 86. Minute aus kurzer Distanz den Gnadenstoß. Durch diese bittere 1:2 Heimniederlage bleibt die Reserve des SV Hausach weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.