SV Hausach – SC Hofstetten

Hausach mit Punktgewinn beim Tabellenzweiten

SV Hausach – SC Hofstetten 0:0 (0:0)

Nach 90 Minuten trennten sich im Kinzigtalderby der SV Hausach und der Tabellenzweite der Fußball-Landesliga SC Hofstetten mit einem torlosen Unentschieden. Dabei vergab der SV Hausach im ersten Abschnitt einen Strafstoß und ließ damit die große Chance, in diesem brisanten Duell zumindest in Führung zu gehen, liegen, eine Führung, die im ersten Abschnitt auch verdient gewesen wäre.

Das Spiel brauchte lange Zeit, um auf Touren zu kommen, beide Mannschaften standen in der Defensive sehr gut und daraus resultierend spielten sich die meisten Szenen im Mittelfeld ab, wo man sich zunächst gegenseitig eliminierte. Die rund  500 Zuschauer im Hausacher Waldstadion mussten sich daher bis zur zwanzigsten Minute gedulden, ehe man auf dem Kunstrasenplatz einen Hauch von Torgefährlichkeit schnuppern konnte. Nach einem Feißt Freistoß kam der mit aufgerückte Abwehrspieler Marin Mihic am langen Torpfosten einen Schritt zu spät, um den Ball noch ins Tor der Gäste zu bugsieren. Zehn Minuten später Schrecksekunden binnen 30 Sekunden durch die Torhüter beider Teams, als zunächst Kugel im Hausacher Tor mit seinem Befreiungsschlag fast zu lange zögerte und auf der Gegenseite Lupfer ebenfalls Dusel hatte, als er etwas zu lässig das Leder in den eigenen Reihen halten wollte und Gürkan Balta sich in dieser Szene eine blutige Nase abholte. Es folgte nun die interessanteste und beste Hausacher Phase dieses Nachbarschaftsduell, der Gastgeber gewann Oberwasser, drängte den Tabellenzweiten in die Defensive und dieser musste nun Schwerstarbeit verrichten. Als dann Mikail Süme dann im Strafraum nur durch ein Foulspiel zu bremsen war, entschied der Unparteiische auf Strafstoß, welchen aber Kapitän Marius Matt in Richtung strahlend blauen Himmel schoss.

Nach torlosen ersten 45 Minuten und Wiederanpfiff fand der SC Hofstetten zunächst besser in dieses Derby, das so allmählich auch etwas nickliger wurde. Doch auch beim Gast haperte es in der Offensive, gegen einen sehr konzentriert agierenden Hausacher Abwehrblock fehlte hier die Durchschlagskraft. Folge dessen sorgte auch ein Freistoß für die einzige Gefahr für das Hausacher Tor, als der Ball durch die Abwehrmauer abgefälscht wurde und knapp am Hausacher Gehäuse vorbei ging. In den Schlussminuten sorgte der gut aufspielende Fabian Feißt mit sehenswerten Flankenläufen nochmals für Unordnung in der Hofstetter Abwehr, fand jedoch in der Mitte keine Abnehmer, um diese Vorarbeit erfolgreich abzuschließen und somit blieb es beim torlosen Remis im Kinzigtalderby.

 

SV Hausach: Kugel, Matt, Süme ab 77. Mayer, Bruckner, Mihic, Hesse, Balta G., Wille ab 86. Matt E., Esslinger, Giesler, Feißt

SC Hofstetten: Lupfer, Neumaier, Kinast, Schilli, Schwörer ab 76. Schätzle, Weinzierle ab 82. Singler, Obert, Buchholz, Hertlein, Ketterer

Schiedsrichter: Stefan Eble, Friedrichshafen

Tore: Fehlanzeige

Zuschauer: 500

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.