SV Hausach – SV Freistett

Hausach verliert auch gegen SV Freistett

SV Hausach – SV Freistett 0:3 (0:3)

hofstetten_hausach_schaetzleErneut musste der SV Hausach in einem Heimspiel die drei Punkte dem Gast überlassen und steckt dadurch weiter ganz tief im Schlamassel der Fußball-Landesliga. Bei der 0:3 Niederlage gegen den SV Freistett war es ein schneller Treffer des Neulings, der die Aktionen des SVH schnell hemmte und dadurch die Verunsicherung der Spieler für alle sichtbar war.

Die Partie war keine drei Minuten alt und schon lief der SV Hausdach wieder einem Rückstand nach. Raphael Kugel musste sich nach einer flachen und scharfen Hereingabe mächtig strecken, der Ball prallte zu Passgeber Sackmann zurück, dieser spielte anschließend volles Risiko und war mit einem sehenswerten Abschluss erfolgreich. Dann war die Chance für den SV Hausach, den Ausgleichtreffer zu erzielen da, doch nach einem Lupfer von Fabian Feißt über Torhüter Buss war Kapitän Schneider zur Stelle und rettete für seinen geschlagenen Torhüter auf der Torlinie. Besser machten es die Gäste in der 18. Spielminute, als Marius Matt im Aufbauspiel zu halbherzig in den Zweikampf ging und den kürzeren zog, anschließend genügte ein einfaches Doppelpassspiel, um die Hausacher Abwehr aus den Angeln zu heben und dann der frei gespielte Wettach mit etwas Glück Torhüter Raphael Kugel bezwang. Als dann erneut Wettach nach 35 Minuten nach einem tollen Angriff der dritte Treffer für seine Elf gelang, war die Partie eigentlich entschieden. Zwei Minuten später ein Foulspiel im Strafraum an Timo Waslikowski und nach einem gegebenen Strafstoß für die Heimelf hoffte man wieder auf eine Minimalchance, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Aber Schütze Mikail Süme scheiterte an Torhüter Buss und erstickte diesen Hoffnungsschimmer im Hausacher Lager schon im Keime.

Nach der Halbzeitpause guter Start für den SV Hausach, Timo Waslikowski verfehlte jedoch aus 25 Metern nur knapp das Tor der Gäste, welche dann aber im weiteren Verlauf dieser Partie immer die richtigen Antworten auf die Bemühungen des SV Hausach besaßen. Erneut war es Timo Waslikowski, der nach knapp 70 Minuten Torhüter Buss prüfte, der aber blitzschnell reagierte und den Gegentreffer verhinderte. In den letzten zwanzig Minuten resignierte der SVH zwar nicht, doch die Angriffe verpufften in Strafraumnähe wirkungslos und der Aufsteiger hatte keine Probleme, den klaren Vorsprung und den verdienten Sieg über die Zeit zu bringen.

SV Hausach: Kugel, Balta Ö., Matt, Süme ab 77. Mayer, Armbruster ab 77. Mihic, Waslikowski, Franke ab 46. Hesse Wille.  Esslinger, Hengstler, Faißt, Schmid

SV Freistett:  Buss, Britz, Zimmer, Schneider, Kaiser, Richard, Barzewitsch ab73. König, Wehrle, Wettach ab 86. Wettach, Heinz ab 84. Pfeifer, Sackmann ab 82. Heinzelmann

Schiedsrichter: Nicolas Dorss, Markdorf

Tore:  3. Minute 0:1 Sackmann , 18. Minute 0:2 Wettach, 35. Minute 0:3 Wettach

Zuschauer: 120

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.