SV Hausach – SV Niederschopfheim

Verdienter Sieg für den SV Niederschopfheim

SV Hausach – SV Niederschopfheim 0:2 (0:1)

Mit einem verdienten 2:0 Sieg gegen den SV Hausach konnte der SV Niederschopfheim einen wichtigen Dreier im Abstiegskampf für sich verbuchen. Der Gast hatte die bessere Spielanlage, der SV Hausach tat sich in der Offensive über die gesamten 90 Minuten sehr schwer und stand nach dem Schlusspfiff mit leeren Händen da.

Münchenbach Joel

Joel Münchenbach

Die erste Torchance, in diesem für beide Mannschaften so wichtigen Spiel, besaß der SV Hausach nach fünf Minuten, als nach einem Freistoß von Gürkan Balta sich Torhüter Robert Unrau mächtig strecken musste. Der Gast versteckte sich aber dann im weiteren Verlauf der Partie ganz und gar nicht, brachte den Gastgeber durch ein konsequentes frühzeitiges Stören im Verlauf des gesamten Spieles immer wieder in Schwierigkeiten beim Spielaufbau. Aber dennoch hatte der SVH die Chance zum Führungstreffer, Marc Hengstler setzte sich am rechten Flügel durch, aber Gürkan Balta verpasste die Hereingabe nur um Zentimeter. Besser ausgeführt und abgeschlossen. wurde nach 35 Minuten ein perfekt vorgetragener SVN Angriff. Gegen eine in dieser Situation zu weit aufgerückte Hausacher Mannschaft wurde Lionel Labad in Szene gesetzt, setzte sich dann gegen Youngster Tom Franke energisch durch und passte den Ball uneigennützig quer auf Joel Münchenbach, der dann diesen Konter eiskalt zur 1:0 Führung für den SV Niederschopfheim abschloss. Zwei Minuten später rettete Fabian Feißt nach einem Eckball und folgenden Kopfball von Kai Errhardt auf der Torlinie und nur eine Uhrzeigerumdrehung später verhinderte Torhüter Raphael Kugel den zweiten Treffer für die Gäste, Kai Ehrhardt scheiterte am Hausacher Keeper.

Ferdinand Weide

Nach dem Seitenwechsel erhoffte man sich im Hausacher Lager eine mutiger agierende Elf, doch der Gast hielt in jeder Phase dieser wichtigen Spielphase überlegt und routiniert dagegen. 70 Minuten waren gespielt, als Dominik Hesse im Strafraum mit seinem Rettungsversuch zu lange zögerte und Ferdinand Wiede energisches Nachsetzen belohnt wurde, den Ball mit der Pike ins Tornetz beförderte. Nun schien die Partie entschieden, doch der Gast kam nochmals in Bedrängnis und konnte sich in der Schlussviertelstunde bei Torhüter Robert Unrau bedanken, der mit zwei tollen Paraden einen Gegentreffer und vielleicht auch noch mehr verhinderte. Zuerst verhinderte er mit einem fantastischen Reflex nach einem Hengstler Kopfball den Anschlusstreffer und auch nach einem Freistoß von Mikail Süme brachte er noch irgendwie Arme und Beine dazwischen. Damit hielt er seinen Kasten sauber und ersparte seinen Kameraden eine vielleicht noch spannende Schlussphase.

So blieb es beim verdienten Auswärtssieg des SVN, der mit diesem Sieg im Rücken sicherlich mit breiter Brust in die nächsten Begegnungen gehen wird, während die Hausacher Elf in den verbleibenden Spielen noch enger zusammenrücken muss, um im Abstiegskampf bestehen zu können.

SV Hausach: Kugel, Matt. Süme, Franke, Hesse ab 73. Armbruster, Balta G. ab 58. Mihic, Wille ab 46. Balta Ö., Esslinger, Hengstler, Feißt, Mayer ab 58. Schmid

SV Niederschopfheim: Unrau, Rösch, Weßbecher (88. Leistler), Labad (81. Götz), Remmel, Nabti, Erhardt, Weide (90. Moser), Münchenbach (71. Gaß), Schwarz, Marschner

 

Schiedsrichter: Felix Streibert, Konstanz

Tore:
35. Minute 0:1 Joel  Münchenbach
69. Minute 0:2 Weide Ferdinand

Zuschauer: 120

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.