SV Kippenheim – SV Steinach

Heimsieg im Spitzenspiel gegen Steinach

SV Kippenheim – SV Steinach 1:0 (1:0)

Einen 1:0-Heimsieg im Spitzenspiel gegen den bis dato punktgleichen Tabellenzweiten SV Steinach konnte unsere 1. Mannschaft am vergangenen Wochenende einfahren. Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit, ehe der Heimsieg unter Dach und Fach war.

20160925_kippenheim-steinachIn der Anfangsphase sahen die zahlreichen Zuschauer im Mühlbachstadion eine ausgeglichene Partie, in der sich beide Mannschaft belauerten und keine der anderen ins offene Messer laufen wollte. Nach 20 Minuten konnte SVK-Stürmer Ümit Sen nach einem langen Ball von Felix Reichmann der Steinacher Abwehr entwischen, scheiterte aber mit seinem Heberversuch an SVS-Keeper Brosamer. Aber auch die Gäste konnten nun immer wieder die vorhandenen Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld nutzen um sich gefährlich in Szene zu setzen. Allerdings konnte die SVK-Abwehr in Strafraumnähe immer wieder entscheidend eingreifen, so dass SVK-Keeper Matthias Leibitz alles in allem eine geruhsame erste Halbzeit verbrachte. Auf der Gegenseite wurde nach einer halben Stunde erneut Torjäger Ümit Sen in Szene gesetzt, verpasste das Ziel nach einer scharfen Hereingabe von Manuel Ost aber knapp. Als sich alle schon mit einem torlosen Remis zu Pause anzufreunden schienen, fasste sich in der 45. Spielminute Jürgen Student ein Herz und zog von der rechten Außenbahn in die Mitte. In der Mitte angekommen, platzierte er den Ball von der Strafraumgrenze unhaltbar für SVS-Keeper Brosamer genau neben dem Pfosten zur SVK-Führung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste dann offensiver aus der Kabine und wollten den schnellen Ausgleich erzielen. Auch wenn es in dieser Phase einige Male lichterloh brannte, schaffte es die SVK-Abwehr immer wieder irgendwie den Ball entscheidend zu blocken oder die Gäste verfehlten das Tor. Nach einer Viertelstunde bekam die Heimelf dann das Spielgeschehen wieder etwas besser in Griff, verpasste es aber den zweiten Treffer nachzulegen, da beim letzten Pass häufig die notwendige Präzession fehlte. So blieb das Spiel bis zum Schluss offen und der SVK musste sich noch einiger Steinacher Angriffe erwehren, was auch mit Glück und Geschick gelang. Nach dem Schlusspfiff des guten Unparteiischen Pütz war man beim SVK erleichtert, dass man den knappen Vorsprung über die Zeit retten konnte und man den SV Steinach, welcher dem Tabellenführer alles abverlangte und sicherlich auch einen Punkt verdient gehabt hätte, nun auf drei Punkte distanzieren konnte.

Nächste Woche führt die Reise nun nach Kuhbach-Reichenbach an den Gießenbach. Der dort beheimatete SC kommt nach einem schlechten Saisonstart immer mehr ins Rollen und wird auch dem Tabellenführer alles abverlangen. Spielbeginn ist am kommenden Sonntag, den 02.10.2016 um 15.00 Uhr. Im Vorspiel der Reservemannschaften trifft unsere 2. Mannschaft um 13.00 Uhr auf den Tabellenführer.

 

Mannschaftsaufstellung:

Leibitz – Herzog Ph., Distl (57. Holweck), Reichmann, Hatt – Weber Th. (71. Erb), Haas, Singler – Student (86. Kaiser), Sen, Ost (67. Kölble)

 

 

 

 

Verdiente Heimniederlage

Eine verdiente Heimniederlage musste unsere Reserve gegen den SV Steinach einstecken. Nach einer 0:1-Halbzeitführung ließ man es in der 2. Halbzeit schleifen und musste sich am Ende verdient geschlagen geben.

 

Mannschaftsaufstellung:

Hebding – Nägele (63. Hurst), Petsch, Weber D., Sonntag (76. Fleig) – Kollmer (47. Joachims), Weinacker, Mösch, Schönherr – Lutterer (47. Neugart), Metzger

 

Steno:

1:0 Schönherr (5.)

1:1 SVS (47.)

1:2 SVS (65.)

1:3 SVS (90.)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.