SV Linx – 1. SV Mörsch

Niederlage beschert Mörsch Klassenerhalt

SV Linx – 1. SV Mörsch 0:2

Der SV Mörsch war dem Gastgeber in allen Belangen überlegen und siegte hochverdient mit 2:0. Das Dilemma begann bereits in der 8. Minute, als Dennis Kopf den eigenen Torhüter mit einem Heber ins eigene Tor überraschte. Linx brachte kein Bein auf den Boden. Mörsch wirbelte die SVL-Abwehr nach Belieben durcheinander, konnte den Ball aber nicht im Tor unter bringen, weil Norman Riedinger alles abwehrte oder der Ball zweimal ans Torgestänge ging. Als Pasquale Maisano nach Freistoß präzise den rechten Torwinkel anvisiert hatte machte sich Gästekeeper Heitz ganz lang und verhinderte den Linxer Ausgleich. Mörsch hatten im Mittelfeld deutliches Übergewicht, vor allem Dennis Klemm, der in der nächsten Saison für den SV Linx spielt empfahl sich mit klugen Pässen. Mit der Einwechslung von Tonio Bayer war Linx nach der Pause druckvoller und Bayer war es auch, der den Ausgleich auf dem Fuß hatte aber knapp verzog. Bastian Kropp wollte es zu genau machen und vergab die erneute Ausgleichschance. Die Schlußphase als Linx alles nach vorne warf, ging wieder an den Gast, und der eingewechselte Dominik Pflegfelder besiegelte mit seinem Treffer zum 0:2 für Mörsch die Linxer Niederlage. Damit hatte sich Mörsch den Klassenerhalt gesichert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.