SV Linx – FC Bad Dürrheim

Marc Rubio trifft wieder: Grundstein zum Heimsieg

VERBANDSLIGA: SV Linx – FC Bad Dürrheim 3:1 – SVL überlegen

Marc Rubio (weißes Trikot) hat endlich wieder getroffen und steuerte zwei Treffer zum 3:1-Heimsieg des SV Linx über den FC Bad Dürrheim bei. Foto: fis

Rheinau-Linx (he). Der erste Heimsieg des Jahres ist geschafft. Weitaus deutlicher als es das Ergebnis ausdrückt gewann der SV Linx mit 3:1 gegen Bad Dürrheim. Riesenerleichterung bei SVL-Torjäger Marc Rubio. Nach vier Begegnungen ohne Treffer legte er mit zwei Toren vor der Pause den Grundstein zum Sieg.
Bei nasskaltem Schmuddelwetter und schwer bespielbarem Rasen begann der Gast frech, aber die Linxer ließen sich davon nicht beeindrucken. Angriff auf Angriff rollte Richtung Gästetor. Mit Marc Rubio und Tonio Bayer als Doppelspitze gelang Rubio nach Zuspiel des diesmal in der rechten Offensive spielenden Denis Kopf (18.) die Führung. Eine starke Szene von Bad Dürrheims Berg, der für Mario Giesler auflegte den Ausgleich 1:1 perfekt machte. Sechs Minuten später hatten die Gäste nach Venturinis Eckball Rubio ungehindert zum 2:1 einköpfen lassen. Weitere Großchancen der Linxer blieben ungenutzt. Nach der Pause hatten die Gastgeber dreimal Pech, als Rubio den Innenpfosten traf, der Ball ins Feld zurücksprang, beim nächsten Versuch war die Latte im Wege und auch Denis Kopf scheiterte am Gebälk des Gästetores. Nach starker Vorarbeit und Zusammenspiel mit Christian Seger krönte Pasquale Maisano seine gute Leistung mit dem 3:1. „Ich freue mich über den ersten Sieg des Jahres, es wurde aber auch Zeit, mit der Chancenverwertung bin ich nicht zufrieden“, so SVL-Coach Sascha Reiss.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.