SV Linx – SV Kuppenheim 2:1

SV Linx ist wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt

Der SV Linx (weißes Trikot) setzte sich gegen Kuppenheim verdient mit 2:1 durch und bleibt weiter an der Spitze. Foto: Breithaupt

Der SV Linx ist wieder in der Erfolgsspur. Der Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten SV Kuppenheim war verdient. Bereits nach 40 Sekunden tauchte Gästestürmer Sami Saddedine vor SVL-Keeper Mury auf, der per Fußabwehr den frühen Rückstand verhinderte. Nachdem ein Kopfball von Marc Rubio haarscharf am Pfosten vorbei strich, hatte sich Merkels Taktik ausgezahlt. Nach Freistoß von Pierre Venturini hatte sich Adrian Vollmer nach vorne geschlichten und köpfte zur Linxer Führung ein (18.). Das hektische Spiel fand auch nach der Pause seine Fortsetzung. Kuppenheim war nun ebenbürdig, aber die guten Ideen von Weissgerber fanden in der Spitze keine Abnehmer. So dauerte es bis zur 73. Minuten, als nach Venturini Freistoß Gogol nur abklatschen konnte, Marc Rubio für Alexander Merkel auflegte, der zum 2:0 (73.) einschoss. Kuppenheim sorgte für eine spannende Schlussphase als nach Freistoß von Andres Weissgerber der Ball zum 2:1 im linken Tordreieck einschlug.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.