SV Münchweier – SpVgg Schiltach

Schiltach möchte etwas Zählbares mit auf die Heimreise nehmen

Routinier und Co-Trainer Mathias Stehle will mit seiner Elf in Münchweier etwas Zählbares einspielen!

Nach dem überraschenden Ausfall des Nachholspieles beim SC Orschweier steht für die Schiltacher-Elf von Trainer Kai de Fazio die nächste schwere Aufgabe an. Am Sonntag ist man zu Gast beim SV Münchweier, der zuletzt im Nachholspiel zu Hause gegen den SV Mühlenbach mit einem klaren 4:0-Erfolg aufhorchen ließ. Das heißt man ist gewarnt ob der Heimstärke des Gastgebers, aber wird keinesfalls ohne Chance anreisen. Im Gegenteil: Man ist gewillt der Elf von Spielertrainer Marco Spitzer, der zusammen mit seinem Bruder Tobias auch die vereinsinterne Torjägerliste des SV Münchweier anführt, das eigenen Spiel aufzuzwingen, um am Ende mit einem zählbaren Erfolg die Heimreise ins Obere Kinzigtal anzutreten.

„In Münchweier wollen wir mutig agieren und versuchen, das Spiel zu kontrollieren, um bei einem starken Gegner etwas Zählbares mitzunehmen. Allerdings sind einige Spieler angeschlagen, so dass wir wohl nicht aus dem Vollen schöpfen können“, so die Vorschau von Schiltach-Trainer de Fazio auf die nächste Begegnung.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.