SV Münchweier – SV Diersburg

SV Münchweier belohnt sich nicht für gutes Spiel

SV Münchweier – SV Diersburg 3:3 (1:0)

Am Sonntag schweres Auswärtsspiel in Berghaupten!

Nach dem verdienten Auswärtserfolg in Kirnbach rechnete sich der SVM gegen den SV Diersburg einiges aus. Doch auch Diersburg war als Tabellenletzter nicht zu unterschätzen, hatte man doch am Vorsonntag Altdorf II geschlagen.

Bereits nach wenigen Minuten entwickelte sich eine interessante Begegnung, wobei die gelb-schwarzen gleich zu Chancen kamen. Nach sechs Minuten musste der gute Gästekeeper bei einem scharfen Schuss von K. Ibig gleich sein Können aufbieten. Nach neun Minuten setzte R. Schächner einen Kopfball auf die Latte. Spielertrainer M. Spitzer war nach 15 Minuten an der Reihe. Sein Weitschuss ging knapp drüber. Münchweier bestimmte das Spiel. Die Gäste waren fast nur durch Konter im Spiel. Dann nach 27 Minuten der Führungstreffer der Gastgeber. Ein Freistoß aus etwa 22 Meter zirkelte M. Spitzer rechts in die Maschen. Zwei Minuten später fast das 2:0 als zunächst R. Schächner und danach P. Burger knapp scheiterten. Wenige Minuten danach setzte T. Spitzer einen Kopfball knapp übers Gehäuse. Doch in den letzten sieben Minute vor der Halbzeit hatten die Gäste auf einmal zwei gute Einschussmöglichkeiten. Zuerst wurde ein Freistoß an den Pfosten geknallt, danach ging ein Weitschuss an gleiche Gehölz. Mit dem knappen Vorsprung wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann furios. Ein Freistoß von Spielertrainer M. Spitzer lag auf einmal im Tor. Diersburgs Torwart hatte ihn wohl unterschätzt. Dies geschah nach 48 Minuten. Münchweier diktierte das Spiel weiter. Nach ca. 60 Minuten riskierten die Gäste mehr und kamen nach 66 Minuten nach einem Gestochere im kleinen Strafraum zum 2:1-Anschlusstreffer. Doch zwei Minuten später stellte die gelb-schwarzen durch eine schöne Aktion von P. Burger den alten Abstand wieder her. Dann überschlugen sich in den letzten 20 Minuten die Ereignisse. Nach 69 Minuten gab es einen Handelfmeter für die Gäste, den B. Heizmann sicher zum 3:2 verwandelte. Dann nach 72 Minuten Foulelfmeter für Münchweier. Doch M. Spitzer konnte ihn nicht verwandeln.  So blieb es bei alten Abstand. Als der Schiedsrichter in der 84. Minute zum zweiten Male für die Gastgeber auf den Elfmeterpunkt schien das Spiel gelaufen. Doch auch T. Spitzer konnte das Leder nicht im Tor unterbringen. Und so kam es wie es kommen musste. Kurz vor dem Ende zeigte der Schiedsrichter zum vierten Male auf den ominösen Punkt. Jetzt waren die Gäste wieder dran, als Münchweiers Abwehrspieler zu ungestüm war und ein Stürmer sich fallen lies. Gegen den platziert geschossenen Elfer hatte Torhüter J: Fraude keine Chance. So musste man sich leider mit einem 3:3 Unentschieden begnügen.

Leider war dem SVM in diesem Spiel das Glück nicht gerade hold. Diese Begegnung hätte man unbedingt gewinnen müssen. Trotz des Dilemmas von zwei verschossenen Elfmetern kann man auf dieser Leistung aufbauen. Kampf und Einsatz hatten gestimmt. Das selbe ist gegen den kommenden Gegner Berghaupten notwendig, dann ist auch das was zu holen. Die tollen Fans werden den SVM auch ins Kinzigtal begleiten und anfeuern.

Die zweite Mannschaft machte es sehr spannend. Zuerst lag man zurück. Dann der Ausgleich und die Führung. Die Gäste glichen dann wieder aus. Durch einen Sonntagsschuss von D. Stolz in der letzten Minute siegte man glücklich aber verdient mit 3:2 Toren.
So.  23.10.16      15.00 Uhr   SV Berghaupten I – SV Münchweier I
So.  23.10.16      13.00 Uhr   SV Berghaupten II – SV Münchweier II

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.