SV Oberachern – Walldorf II

 Es geht doch: Gabriel Gallus erlöst Oberachern

SV Oberachern – Walldorf II 1:0

oberachern_1_sh

Der SV Oberachern(blaues Trikot) hat gestern Nachmittag die sieglose Serie beendet und gewann mit 1:0 gegen die zweite Mannschaft von Astoria Walldorf.

Nach sieben sieglosen Spielen, darunter fünf Remis hintereinander, durfte der SV Oberachern endlich wieder einen Dreier bejubeln. Der hartumkämpfte 1:0 Erfolg über den Drittletzen Walldorf II muss dabei in die Kategorie Arbeitssieg eingestuft werden.
Bereits nach 20 Sekunden bewahrte SVO-Keeper Logan Kleffer seine Mannschaft vor dem 0:1. Vor 290 Zuschauern waren die Gastgeber anschließend um den Führungstreffer bemüht. Nach sieben Minuten drang Philip Keller energisch in den Strafraum ein, doch sein Schuss konnte von Verteidiger Glaser gerade noch zur Ecke gelenkt werden und nur eine Minute später rettete Astoria-Schlussmann Jakob Bouchetob gegen Timo Schwenk. Gabriel Gallus scheiterte mit einer Direktabnahme am guten Walldorfer Keeper (11.). Trotz einem Eckenverhältnis von 5:0 blieb es bis zur Pause torlos.
Auch nach dem Wechsel waren die Gastgeber zwar das dominierende Team, obwohl vor allem im Spielaufbau vieles nur Stückwerk blieb. Auf der anderen Seite mussten man vor den Kontern der Gäste immer auf der Hut sein, die, je länger das Spiel dauerte, immer mehr Morgenluft witterten. In Minute 81 lag den SVO-Fans der Torjubel schon auf den Lippen, doch einmal mehr war es Bouchtob im Walldorfer Kasten, der gegen Fabian Herrmann gerade noch klären konnte. Dann war es Gabriel Gallus, der in der 85. Minute dafür sorgte, dass nicht nur Oberacherns Trainer Thomas Leberer Zentnerlasten von den Schultern fielen. Im Anschluss an die 11. Ecke erzielte er mit einem spektakulären Seitfallzieher den wichtigen Siegtreffer.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.