SV Oberkirch – VfR Willstätt

Bittere Niederlage durch Strafstoß in der 90. Minute

SV Oberkirch – VfR Willstätt 0:1

Der SV Oberkirch (gelbes Trikot) verlor unglücklich gegen den VfR Willstätt. Foto: fis

(fis). Eine bittere Heimniederlage kassierte der SV Oberkirch gestern Nachmittag. Gegen Neuling VfR Willstätt mussten sich die Renchtäler mit 0:1 beugen. Das goldene Tor erzielte Youssouf Savane per Foulelfmeter in der 90. Minute. Das Spiel im Renchtalstadion in Oberkirch begann mit leichten Feldvorteilen des Aufsteigers aus dem Hanauerland. Die Elf von Trainer Asbet Asa hatte im ersten Abschnitt Chancen durch Yannick Assenmacher und Atanas Karagyaurov. Die Nullnummer zur Pause ging dennoch in Ordnung.
Nach dem Pausentee kam Oberkirch frischer aus der Kabine. Dabei hatte Anicet Eyenga einen Meter vor dem Gästetor das Riesending auf dem Fuß, doch der Oberkircher drosch das Leder über den Querbalken. In dieser Phase hielt VFR-Schlussmann Tobias Meyer mit tollen Paraden seine Farben im Spiel. Nach einem langen Ball eilte Yannick Assenmacher auf und davon und wurde von Oberkirchs Torhüter Daniel Herr regelwidrig gebremst. Folge: Strafstoß und das 0:1 durch Youssouf Savane. Es war ein glücklicher Sieg des Neulings.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.