SV Sandhausen U23 – SV Oberachern

5 Spiele ungeschlagen – 7 Spiele ohne Sieg

SV Sandhausen U23 – SV Oberachern 0 : 0 (0:0)

Das Positive, der SV Oberachern ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Das Negative, der SV Oberachern wartet seit nunmehr sieben Spielen auf den nächsten Dreier. Den letzten dreifachen Punktgewinn konnte man am siebten Spieltag beim Auswärtssieg beim SV Spielberg einfahren.
 
Auch beim Flutlichtspiel der Oberacherner am Freitagabend bei der U23 des Zweitligisten SV Sandhausen gelang es dem Team von Trainer Thomas Leberer nicht, trotz einiger guten Chancen, einen Dreier gegen ein Team aus dem unteren Tabellen-Viertel zu erzielen. 
Die erste Chance der Begegnung hatten die Gastgeber, die durch vier Spieler aus dem Bundesliga Kader verstärkt wurden. Nach einem Foul vom Oberacherns Kapitän Sinan Gülsoy war es Julian Derstroff, der den folgenden Freistoss in der 37. Minuten nur knapp über das Tor von Logan Kleffer setzte.  In der 40. Minute war es Fabian Herrmann, der die erste Großchance für den SVO nicht nutzen konnte. Freistehend vor dem Tor versprang ihm er der Ball und sein Schuss strich nur knapp am Pfosten vorbei.
 
In der zweiten Halbzeit konnten sich die beiden Torhüter mehrfach besonders auszeichnen. Zuerst war es Sandhausens Torhüter Michael Hiegl, der ebenfalls dem Bundesliga-Kader angehört, der einen Freistoß von Gabriel Gallus aus dem Winkel fischte. Kurz darauf tauchte Benjamin Sailer alleine vor Logan Kleffer auf, der zum wiederholten Male seinem Team durch eine Glanztat das Unentschieden retten konnte. In der Nachspielzeit war es erneut Fabian Herrmann, der am Schlussmann des SV Sandhausen scheiterte.
 
Im Gegensatz zum letzten Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht Neckarelz konnte Leberer seinem Team keine Vorwürfe machen: „Die Vorgaben wurden genau so umgesetzt, wie im Training besprochen, doch aktuell fehlt uns einfach das Glück. In der letzten Saison hätten wir so ein Spiel mit Sicherheit gewonnen.“
 
Am kommenden Samstag erwartet der SV Oberachern in der Oberliga zu Hause den FC-Astoria Walldorf II. Anpfiff zu dieser Partie ist um 15:30 Uhr. Am darauf folgenden Dienstag (Allerheiligen – 14:00 Uhr) empfängt der SV Oberachern dann den Bahlinger SC zum Topspiel im Achtelfinale des SBFV-Rothaus Pokals. Der Vorverkauf zu diesem Spiel startet bereits am Montag, den 24. Oktober. Ticketinformationen auf der Internet Seite des SV Oberachern.
 
SV Sandhausen U23: Hiegl – Leimenstoll (C), Walther, Schilling, Dahlke, Sterzing (84.Sailer), Gimber, Geisler, Derstroff, Mohr, Zellner,
SV Oberachern: Kleffer – Noe, Gülsoy (C) (90. Decherf), Armbruster, Kopf (71. Dörflinger), Jurjevic, Herrmann, Braun (68. Keller), Gallus, Sert, Schwenk,
Tore:  Fehlanzeige
Schiedsrichter: Marco Zauner
Zuschauer:  70
Bes.Vorkommnisse: keine
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.