SV Sinzheim – FV Schutterwald

Zuska-Elfmeter sichert Schutterwald den Auswärtssieg

SV Sinzheim – FV Schutterwald

4315_-Schutt_Solvay_Zuska2Ein Elfmetertor sichert Schutterwald beim Auswärtsspiel in Sinzheim drei hart umkämpfte Punkte, die die Markovic-Truppe auf Rang 6 vorrücken lässt. Schutterwald konnte gut in die erste Hälfte starten und hatte in den ersten Minuten mehr vom Spiel. Kopf hätte bereits früh eine Großchance haben können, hatte jedoch Probleme bei der Ballmitnahme, so dass Herrmann im Sinzheimer Tor zur Stelle war. Danach kam bis zur Pause allerdings nicht mehr viel von den Grün-Weißen. Sinzheim war insgesamt besser im Spiel und aggressiver in den Zweikämpfen. Sowohl Holl, als auch Wachter vergaben für die Heimelf allerdings aus aussichtsreicher Position. In der zweiten Hälfte biss sich Schutterwald dann ins Spiel und bekam in der 62. Minute nach Foul an Kopf einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Zuska nahm sich der Sache an und verwandelte sicher. Sinzheim war vom Rückstand sichtlich geschockt und konnte sich im Verlaufe der restlichen Spielzeit keine Torchance mehr erspielen. Die gelb-rote Karte für Sinzheims Innenverteidiger Kavanos spielte Schutterwald in dieser Phase ebenfalls in die Karten. Wenige Minuten früher hätte Zuska das Spiel nach einer Flanke von Spende bereits vorentscheiden können. Sein Schuss strich allerdings knapp am linken Pfosten vorbei. In der Nachspielzeit holte sich zudem Hemmler wegen angeblichem Zeitspiel die Ampelkarte ab, bevor Schiedsrichter Holdermann die Partie abpfiff. Schutterwald verbesserte sich durch den Sieg auf Rang 6 und hat nun zwei Heimspiele gegen Ottenau und Durmersheim vor der Brust.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.