Trainerteam bleibt an Bord

Die SpVgg Schiltach verlängert mit Stehle und Dieterle

Mathias Stehle (links) bleibt der SpVgg Schiltach erhalten.

Die Verantwortlichen der Spielvereinigung Schiltach haben bereits vor den Osterfeiertagen die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam Mathias Stehle und Chrisopher Dieterle verlängert. Beide haben in den letzten Tagen grünes Licht gegeben und freuen sich über das in ihre Arbeit gesteckte Vertrauen seitens des Vereins. Ein positives Signal in der jetzigen ungewissen Zeit.

Das Trainerteam hat das Kommando seit dem letzten Spiel vor der Winterpause. In allen Partien in- und um diese Pause herum war man ungeschlagen und auf einem sehr guten Weg, sich weiter im oberen Bereich der Tabelle festzusetzen. „Die Mannschaft hat in der zum Teil harten Wintervorbereitung sehr gut mitgezogen. Im Spiel gegen den FV Ettenheim hat man gesehen, dass meine Spieler die taktischen Vorgaben und für unser Spiel entscheidenden Schwerpunkte auch auf den Platz brachten. Der deutliche 5:1 Erfolg war ihre verdiente Belohnung“, so Stehle lobend.

Bis zum Beginn der neuen Saison müssen noch einige Stellschrauben in der Mannschaft bewegt werden, um diesen Aufwärtstrend in der neuen Runde weiterzuführen.  Es gibt also einiges zu tun für die sportliche Führung, trotz oder gerade aufgrund der jetzigen Zwangspause. Jugendspieler in eine bestehende Mannschaft zu intergrieren, ohne sie vorab schrittweise heranzuführen oder auch das Team als solches selbst zusammenzuhalten, wird sicherlich nicht die einzige Herausforderung sein, die diese Krise für alle Verantwortlichen und Akteure selbst mit sich bringt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.