Vandalismus beim FC Ohlsbach

 

Logo_OrtenaukreiszKeiner ist näher dran

am Fußball in der Ortenau

 

 

Schöne Bescherung so kurz vor Weihnachten

 

Logo_ohlsbach_100

Schwerer Vandalismus  auf  Rasenplatz des FC Ohlsbach

 

 

 

In der Nacht vom 18.12. auf den 19.12.2015 wurde der Rasenplatz des Fußballclub Ohlsbach auf dem Brumatt Sportgelände mutwillig zerstört. Ein Auto ist mehrere Male über die komplette Rasenfläche gefahren und hat dabei tiefe kreisförmige Reifenabdrücke hinterlassen. Die Rasenbeschädigung kann nicht einfach wieder hergestellt werden – der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen einige Tausend Euro, den keine Versicherung übernimmt. Hier geht es jedoch nicht nur um den materiellen Schaden – es geht auch um die jahrelange Arbeit vieler Idealisten und Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit für den Verein opfern und die jetzt mit Füßen getreten werden.

Deshalb ruft der Fußballclub Ohlsbach die Bevölkerung im Ort – vor allem auch die der umliegenden Gemeinden – zur Mithilfe auf. Wer hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag in der Nähe der Sportanlage etwas Verdächtigtes gehört oder gesehen? Wem ist ein stark mit Gras und Erde verschmutzter Kleinwagen aufgefallen. Der FCO setzt eine Belohnung von 1.000 Euro für die Ergreifung des oder der Täter aus. Sachdienliche Hinweise bitte ans Polizeirevier Gengenbach oder an die Vorstände des FC Ohlsbach.

(Erhard Wussler – 0171/4304259 oder Michael Armbruster – 0175/2078327)

Ohlsbach_ Platzdefkt.jpg_620

Das kann kein Fußballer sein! Ein Wahnsinniger hat seien Spuren auf dem Rasenplatz des FC Ohlsbach hinterlassen.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.