VERBANDSLIGA: FV Lörrach Brombach – SC Lahr 4:0

Überlegen gespielt und doch verloren

Der SC Lahr (blaues Trikot) ist bei der 0:4-Niederlage in Lörrach-Brombach unsanft auf dem Boden gelandet. Archivfoto: fis

Lörrach-Brombach (woge). Der SC Lahr bleibt im Tabellenkeller der Verbandsliga stecken. Im dritten Spiel der Saison gab es für die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes eine deutliche 0:4-Niederlage beim FV Lörrach-Brombach.
Doch das klare Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Die Lahrer hatten gefühlte 70 Prozent Ballbesitz und hatten auch zu Beginn die klareren Chancen. So wie in der 17. Minute, als Janosch Bologna einen Rückpass erlief, aber dann an Torhüter Dominik Lüchinger scheiterte. Mit dem ersten richtigen Angriff die Führung der Gastgeber in der 27. Minute. Anegela di Palma nahm dankend einen Fehler der Lahrer an und verwandelte. Die gleiche Situation in der 39. Minute und wieder war es di Palma, der auf 2:0 erhöhte. Als Daniel Briegel in der 42. Minute mit einem Handelfmeter das 3:0 markierte, war die Begegnung quasi entschieden. Die Lahrer versuchten in der zweiten Halbzeit alles, doch mit dem Toreschießen hapert es derzeit gewaltig. Und da die Abwehr erneut nicht richtig im Bilde war, gelang Arjenit Gashi in der 75. Minute noch das 4:0.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.