VfB Bühl – FV Schutterwald

Schutterwald erkämpft mit Aluminium-Glück einen Punkt in Bühl

VfB Bühl scheitert drei Mal an Pfosten und Latte / Gelb-Rot für Kevin Kopf

VfB Bühl – FV Schutterwald 1:1

Links Kevin Kopf vom FV Schutterwald, dem das Führungstor für die Grün-Weißen gelang und später mit Gelb-Rot frühzeitig vom Feld musste. Foto: woge

Im ersten Landesliga-Spiel nach der Winterpause entführt der FV Schutterwald beim VfB Bühl einen glücklichen Punkt, verliert aber Torschütze Kevin Kopf mit Gelb-Rot.

„So wie es gelaufen ist, bin ich mehr als zufrieden mit dem Punkt“, sagte Schutterwalds Trainer Bora Markovic, haderte dann aber auch: „Wenn wir gleich das 2:0 nachlegen, beruhigt sich das Spiel vielleicht auch.“

Schutterwald kam gut ins Spiel. Nach einem langen Ball von Frank Berger, der durch den starken Wind immer länger wurde, kam Andreas Zuska zum Schuss. Nachdem Bühl-Torhüter Pascal Altmann abwehren konnte, traf Kevin Kopf zum 0:1 (7.).

Der FVS hätte wenige Minuten später sogar erhöhen können, doch Zuska und Robin Feißt scheiterten an Altmann (14./18.).

Dann wurde Bühl stärker: Einen flach geschossenen Freistoß von Kapitän Simon Maurath wehrte Tobias Kornmaier ab (27.), kurz darauf rettete die Unterlatte und eine beherzte Grätsche von Simon Zehnle ins Aus die Schutterwälder Führung (30.).

Nach einem Freistoß hatte Bernhard Griesbaum noch eine Möglichkeit für Schutterwald, doch wieder reagierte Altmann großartig (38.), sodass es in einer von beiden Seiten robust geführten Partie mit 0:1 in die Pause ging.

Kurz nach Wiederanpfiff wurde Griesbaum von Altmann mit den Fäusten beim Kopfball behindert, es gab aber keinen Elfmeter (47.). Anschließend sah Kopf Gelb-Rot, weshalb Markovic umstellte und gleich doppelt wechselte (56.). Bühl drückte, Schutterwald hatte kaum noch Entlastung nach vorne und Glück, dass ein Weitschuss der Bühler nur an den Innenpfosten krachte (60.).

Die Gastgeber dezimierten sich allerdings ebenfalls selbst, als Isuf Avdimetaj ebenfalls Gelb-Rot bekam (62.). Bühl blieb allerdings gefährlich und Yannik Sauer erzielte nach einem schönen Drehschuss im Strafraum das verdiente 1:1 (77.). Immer wieder musste Kornmaier und noch mal der Pfosten nun die Schutterwälder vor einem Rückstand bewahren, auf der anderen Seite hatte allerdings Robin Leidinger die Riesenmöglichkeit zur Gästeführung, scheiterte aber an Altmann (85.). Die letzte Chance gehörte Thomas Dold, doch sein Freistoß flog über das Tor (90.+3).

„Bühl war frischer und fitter und sie hatten einen unbändigen Willen, da war es für uns sehr schwer“, sagte Markovic, „viele haben bei uns verletzungsbedingt kaum trainiert, das hat man gemerkt. Jetzt müssen wir an der Fitness arbeiten.“

VfB Bühl: Altmann – Maurath, Aydeniz, Dragojevic, Avdimetaj, Bohn, Knosp (66. Daeffler), Lusch, Seifried, Sauer (86. Hacalar), Muscatello

FV Schutterwald: Kornmaier – Spende, Zehnle, Berger, Giedemann (80. Schneckenburger) – Hemmler, Dold – Kopf, Griesbaum (58. Leidinger), Feißt (58. Frädrich) – Zuska

Tore: 0:1 Kopf (7.), 1:1 Sauer (77.)

Gelb-Rote Karten: Kopf (56./Schutterwald), Avdimetaj (62./Bühl), Dragojevic (90.+3/Bühl)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.